Eröffnungskonzert des Musikfests Berlin 2013

Eröffnungskonzert des Musikfests Berlin 2013
Das gewählte Konzert wird bearbeitet und steht in Kürze zur Verfügung.

Sa, 31. August 2013
Eröffnungskonzert des Musikfests Berlin 2013

Pittsburgh Symphony Orchestra
Manfred Honeck

Anne-Sophie Mutter

    Das Musikfest Berlin, veranstaltet von den Berliner Festspielen und der Stiftung Berliner Philharmoniker, ist eines der wichtigsten Festivals Europas. Internationale Orchester, Dirigenten und Solisten präsentieren hier die großen Werke des Repertoires ebenso wie Novitäten und Entdeckungen. Den Auftakt am 31. August können Sie live und kostenlos in der Digital Concert Hall miterleben. Manfred Honeck dirigiert das Pittsburgh Symphony Orchestra, als Solistin in Witold Lutosławskis Chain II ist Anne-Sophie Mutter zu erleben.

    Vor über einem Vierteljahrhundert spielte Anne-Sophie Mutter die Uraufführung von Witold Lutosławskis Łańcuch II (Chain II). Schon damals schien es, als sei mit einem Schlag ein neues Kapitel in der Geschichte konzertanter Musik aufgeschlagen worden. Und die ungebrochene Faszinationskraft, die Lutosławskis Komposition seitdem auf Interpreten wie Hörer gleichermaßen ausübt, hat dieser Vermutung Recht gegeben.

    Dass Anne-Sophie Mutter als erste und zweifellos versierteste Interpretin dieser Komposition im Rahmen des Musikfests Berlins 2013 zu erleben ist, zählt zu den Höhepunkten einer Programmgestaltung, die neben weiteren Schwerpunkten nicht zuletzt dem 100. Geburtstag von Lutosławski gewidmet ist. Die musikalischen Partner der Ausnahmegeigerin sind in diesem Konzert das Pittsburgh Symphony Orchestra und der Dirigent Manfred Honeck. Außerdem zu hören sind eine frühe Streichersuite von Leoš Janáček sowie Richard Strauss' autobiographisch geprägte Tondichtung Ein Heldenleben.

    Eine Produktion der Berlin Phil Media in Zusammenarbeit mit ARTE Live Web und dem Pittsburgh Symphony Orchestra

    Testen Sie die Digital Concert Hall

    Testen Sie die Digital Concert Hall

    Sehen Sie ein Konzert mit Symphonien von Schumann und Brahms, dirigiert von Sir Simon Rattle.

    Kostenloses Konzert ansehen