Wdh.: Kirill Petrenko dirigiert Zimmermann, Lutosławski und Brahms

Wer die Tradition der Symphonie fortschreiben will, braucht Selbstbewusstsein und Kreativität. Hier präsentiert Kirill Petrenko zwei Komponisten, die sich auf dieses Wagnis einließen: Von Witold Lutosławski erklingt die herrlich virtuose Symphonie Nr. 1, von Johannes Brahms die doppelgesichtige Zweite Symphonie, die er selbst als »liebliches Ungeheuer« bezeichnete. Bernd Alois Zimmermanns Klangflächenkomposition Photoptosis eröffnet den Abend.

Berliner Philharmoniker

Kirill Petrenko

© 2022 Berlin Phil Media GmbH

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz