Wdh.: John Eliot Gardiner dirigiert Brahms und Mendelssohn

John Eliot Gardiner und sein Monteverdi Choir präsentieren zwei zentrale Chorwerke der Romantik. In dieser Epoche sollte geistliche Musik den Menschen erbauen. Brahms tut das in seinem dramatischen Schicksalslied, indem er den resignativen Text Hölderlins mit einem optimistischen Nachspiel umdeutet. Mendelssohns Zweite Symphonie wiederum zeichnet mit ihren klangvollen Chören, Duetten und Arien einen Weg, der in die strahlende Vision einer besseren Welt mündet.

Berliner Philharmoniker

Sir John Eliot Gardiner

Monteverdi Chor

Lucy Crowe

Ann Hallenberg

Werner Güra

© 2022 Berlin Phil Media GmbH

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz