Wdh.: Simon Rattle dirigiert Haydn und Strawinsky

»Ich bin ein Haydn-Verrückter«, hat Simon Rattle einmal gesagt. Tatsächlich dürfte es wenige andere Dirigenten mit einem so tiefen Verständnis für diesen Komponisten geben. Hier dirigiert er die Symphonie Nr. 102, die durch einen tief empfundenen langsamen Satz beeindruckt. Auch Igor Strawinsky ist von zentraler Bedeutung für Simon Rattle, der mit einer selbst zusammengestellten Strawinsky Journey unbekannte Facetten des Komponisten offenbart.

Berliner Philharmoniker

Sir Simon Rattle

Anna Lapkovskaja

© 2022 Berlin Phil Media GmbH

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz