Bis 24. August 10% Frühbucher-Rabatt auf das 12-Monats-Ticket
Konzert-Archiv

7 Konzert gefunden für Daniel Harding

  • Ein Mozart-Abend mit Daniel Harding

    Ein Mozart-Abend mit Daniel Harding

    Mozarts c-Moll-Messe zählt zu den schönsten Werken der geistlichen Musik überhaupt. Effektvoll wechseln hier Chöre von archaischer Wucht mit graziösen Sologesangsnummern, die vielleicht auch deshalb so inspiriert gerieten, weil Mozart eine der Sopranstimmen für seine Frau Constanze schrieb. Dirigent Daniel Harding widmet das übrige Konzert dem weltlichen Mozart: mit der kurzen, überschwänglichen Symphonie Nr. 32 und zwei expressiven Konzertarien.

    21. Apr 2018

    Berliner Philharmoniker
    Daniel Harding

    Andrew Staples, Georg Zeppenfeld, Lucy Crowe, Olivia Vermeulen

    • Wolfgang Amadeus Mozart
      Symphonie Nr. 32 G-Dur KV 318

    • Wolfgang Amadeus Mozart
      »Misero! O sogno« – »Aura, che intorno spiri«, Rezitativ und Arie für Tenor und Orchester KV 431

      Andrew Staples Tenor

    • Wolfgang Amadeus Mozart
      »Per questa bella mano«, Arie für Bass, obligaten Kontrabass und Orchester KV 612

      Georg Zeppenfeld Bass

    • Wolfgang Amadeus Mozart
      Messe c-Moll KV 427

      Lucy Crowe Sopran, Olivia Vermeulen Mezzosopran, Andrew Staples Tenor, Georg Zeppenfeld Bass, Schwedischer Rundfunkchor, Sam Evans Einstudierung

    • kostenlos

      Interview
      Daniel Harding im Gespräch mit Noah Bendix-Balgley

    Ein Mozart-Abend mit Daniel Harding Zum Konzert
  • Daniel Harding dirigiert Schubert und Strauss

    Daniel Harding dirigiert Schubert und Strauss

    Foto: Stefan Rabold

    Richard Strauss war nicht nur ein Meister der Orchestrierung, sondern auch begeisterter Bergsteiger. Kein Wunder also, dass er in seiner letzten Symphonischen Dichtung eine Wanderung in den Alpen schilderte – plastisch, eindringlich, mit einer unendlichen Palette an Klangfarben. Daneben präsentiert Dirigent Daniel Harding mit dem Bassbariton Gerald Finley berühmte Schubert-Lieder in selten zu hörenden Orchesterarrangements von Berlioz, Brahms und Reger.

    03. Mär 2018

    Berliner Philharmoniker
    Daniel Harding

    Gerald Finley

    • Franz Schubert
      Werke für Bassbariton und Orchester

      Gerald Finley Bassbariton

    • Richard Strauss
      Eine Alpensinfonie op. 64

    • kostenlos

      Interview
      Daniel Harding im Gespräch mit Jonathan Kelly

    Daniel Harding dirigiert Schubert und Strauss Zum Konzert
  • Daniel Harding und Frank Peter Zimmermann

    Daniel Harding und Frank Peter Zimmermann

    Magnus Lindberg ist einer der klangsinnlichsten Komponisten unserer Zeit. »Es geht nicht darum ein Manifest zu verlesen, Musik hat mit Emotionen zu tun! Sie ist ein Erlebnis« – so der Komponist, dessen Violinkonzert hier von Daniel Harding und Frank Peter Zimmermann präsentiert wird. Ebenso eindringlich ist Boulez’ farb- und facettenreiches Mémoriale, in diesem Konzert zu hören mit Emmanuel Pahud als Solist. Den Abschluss markiert Robert Schumanns Zweite Symphonie.

    23. Jan 2016

    Berliner Philharmoniker
    Daniel Harding

    Frank Peter Zimmermann, Emmanuel Pahud

    • Antonín Dvořák
      Othello, Konzertouvertüre op. 93

    • Magnus Lindberg
      Konzert für Violine und Orchester, Auftragswerk der Stiftung Berliner Philharmoniker gemeinsam mit dem London Philharmonic Orchestra, dem New York Philharmonic, dem Schwedischen Rundfunk-Symphonieorchester und Radio France (Deutsche Erstaufführung)

      Frank Peter Zimmermann Violine

    • Pierre Boulez
      Mémoriale (... explosante-fixe ... Originel) für Flöte und acht Instrumente

      Emmanuel Pahud Flöte

    • Robert Schumann
      Symphonie Nr. 2 C-Dur op. 61

    • kostenlos

      Interview
      Magnus Lindberg im Gespräch mit Frank Peter Zimmermann

    • kostenlos

      Interview
      Daniel Harding im Gespräch mit Emmanuel Pahud

    Daniel Harding und Frank Peter Zimmermann Zum Konzert
  • Daniel Harding dirigiert Mahlers Sechste Symphonie

    Daniel Harding dirigiert Mahlers Sechste Symphonie

    Gustav Mahlers Sechste Symphonie ist eines der extremsten Werke des Komponisten. Nicht nur geht die Besetzung über alles bisher Dagewesene hinaus, auch die Ausdrucksintensität fordert den Interpreten alles ab – speziell in Momenten geradezu roher Gewalt, mit denen Mahler die Brutalität des heraufziehenden 20. Jahrhunderts reflektiert. Dirigent dieses Mitschnitts vom Dezember 2014 ist Daniel Harding, Conductor Laureate des Mahler Chamber Orchestra.

    06. Dez 2014

    Berliner Philharmoniker
    Daniel Harding

    • Gustav Mahler
      Symphonie Nr. 6 a-Moll

    Daniel Harding dirigiert Mahlers Sechste Symphonie Zum Konzert
  • Daniel Harding dirigiert Schumanns »Szenen aus Goethes Faust«

    Daniel Harding dirigiert Schumanns »Szenen aus Goethes Faust«

    Schumanns Szenen aus Goethes Faust gehören zu den faszinierendsten musikalischen Auseinandersetzungen mit dem Faust-Stoff. In diesem Konzert offenbarte Dirigent Daniel Harding das ganze Potential sowohl der prächtigen Chor- und Orchesterszenen als auch der vielen intimen Momente. In der Titelpartie ist Christian Gerhaher zu erleben. »Teuflisch gut«, nannte die Frankfurter Allgemeine Zeitung die Interpretation.

    15. Dez 2013

    Berliner Philharmoniker
    Daniel Harding

    Christian Gerhaher, Dorothea Röschmann, Andrew Staples, Anna Prohaska

    • Robert Schumann
      Szenen aus Goethes Faust

      Christian Gerhaher Bariton (Faust, Pater Seraphicus, Dr. Marianus), Dorothea Röschmann Sopran (Gretchen, Una Poenitentium), Andrew Staples Tenor (Ariel, Pater Exstaticus, Tenor soli), Anna Prohaska Sopran (Marthe, Sorge, Engel, Sopran soli), Wiebke Lehmkuhl Alt (Schuld, Mater Gloriosa, Maria Aegyptiaca, Alt soli), Luca Pisaroni Bassbariton (Mephisto), Franz-Josef Selig Bassbariton (Pater profundus, Bass soli), Rundfunkchor Berlin, Knaben des Staats- und Domchors Berlin, Robin Gritton Einstudierung

    • kostenlos

      Interview
      Daniel Harding im Gespräch mit Matthew Hunter

    Daniel Harding dirigiert Schumanns »Szenen aus Goethes Faust« Zum Konzert
  • Daniel Harding dirigiert Mahlers Symphonie Nr. 10

    Daniel Harding dirigiert Mahlers Symphonie Nr. 10

    Was wäre, wenn Gustav Mahler nicht im Mai 1911 mit gerade einmal 50 Jahren gestorben wäre? Wenn er das Fragment seiner 10. Symphonie hätte vollenden können? Dieser Frage hat sich der Musikwissenschaftler Deryck Cooke gestellt und aus dem überlieferten Skizzenmaterial eine faszinierende Rekonstruktion geschaffen. In diesem Konzert vom September 2013 wird sie von Daniel Harding dirigiert.

    28. Sep 2013

    Berliner Philharmoniker
    Daniel Harding

    • Gustav Mahler
      Symphonie Nr. 10 (Aufführungsversion von Deryck Cooke)

    • kostenlos

      Interview
      Daniel Harding im Gespräch mit Rachel Helleur

    Daniel Harding dirigiert Mahlers Symphonie Nr. 10 Zum Konzert
  • Brittens Violinkonzert mit Janine Jansen und Daniel Harding

    Brittens Violinkonzert mit Janine Jansen und Daniel Harding

    Es ist ein Rätsel, warum man Benjamin Brittens Violinkonzert nicht häufiger im Konzertsaal antrifft. Janine Jansen zählt zu den leidenschaftlichsten Fürsprechern des Werks und unterstreicht hier seine herausragenden Qualitäten: die dämonische Virtuosität, die raffinierte Textur, die dichte Atmosphäre. Daniel Harding präsentiert darüber hinaus Béla Bartóks Divertimento für Streicher und Richard Strauss’ Tondichtung Tod und Verklärung.

    17. Okt 2009

    Berliner Philharmoniker
    Daniel Harding

    Janine Jansen

    • Béla Bartók
      Divertimento für Streichorchester Sz 113

    • Benjamin Britten
      Konzert für Violine und Orchester op. 15

      Janine Jansen Violine

    • Richard Strauss
      Tod und Verklärung op. 24

    • kostenlos

      Interview
      Janine Jansen und Daniel Harding im Gespräch mit Sarah Willis

    Brittens Violinkonzert mit Janine Jansen und Daniel Harding Zum Konzert