Konzert-Archiv

10 Konzert gefunden für IváN Fischer

  • The Berlin Phil Series: »Ein Abend in Wien«

    The Berlin Phil Series: »Ein Abend in Wien«

    Foto: Monika Rittershaus

    In dieser Folge der Berlin Phil Series wird ein Porträt der Musikstadt Wien entworfen. Dabei sind neu aufgezeichnete Kammermusikwerke von Mozart und Beethoven sowie Archivaufnahmen mit Orchesterliedern von Franz Schubert und Hugo Wolf zu hören. Das authentische Lokalkolorit der Donau-Metropole garantieren – an der Seite ihrer Kollegen – Wenzel Fuchs und Andreas Ottensamer, die beiden aus Österreich stammenden Soloklarinettisten der Berliner Philharmoniker. Fuchs ist in Mozarts berühmtem Klarinettenquintett zu erleben, Ottensamer in Beethovens beschwingtem »Gassenhauer-Trio«.

    09. Mai 2020

    Berliner Philharmoniker

    • Begrüßung

      Andreas Ottensamer

    • Wolfgang Amadeus Mozart
      Klarinettenquintett in A-Dur KV 581

      Wenzel Fuchs Klarinette, Daishin Kashimoto Violine, Romano Tommasini Violine, Naoko Shimizu Viola, Ludwig Quandt Violoncello

    • Franz Schubert
      Gretchen am Spinnrade D 118

      Claudio Abbado Dirigent, Christianne Stotijn Mezzosopran

    • Wolfgang Amadeus Mozart
      Duo für Violine und Viola in G-Dur KV 423: Adagio

      Cornelia Gartemann Violine, Julia Gartemann Viola

    • Franz Schubert
      Erlkönig D 328

      Daniel Harding Dirigent, Gerald Finley Bassbariton

    • Wolfgang Amadeus Mozart
      Wiener Sonatine Nr. 1 KV 439b: Allegro brillante

      Hande Küden Violine, Kotowa Machida Violine

    • Hugo Wolf
      Der Feuerreiter

      Iván Fischer Dirigent, Christian Gerhaher Bariton

    • Ludwig van Beethoven
      Klaviertrio in B-Dur op. 11 »Gassenhauer-Trio«

      Andreas Ottensamer Klarinette, Knut Weber Violoncello, Julien Quentin Klavier

    The Berlin Phil Series: »Ein Abend in Wien« Zum Konzert
  • Iván Fischer und Anna Vinnitskaya

    Iván Fischer und Anna Vinnitskaya

    Überwältigend virtuos, prachtvoll farbig, mal romantisch, mal avantgardistisch: Das ist das Zweite Klavierkonzert von Sergej Prokofjew, mit dem die international gefeierte Pianistin Anna Vinnitskaya bei den Berliner Philharmonikern debütiert. Iván Fischer, der für Mikko Franck einspringt, widmet sich zudem zwei Werken des musikalischen Impressionismus: Ravels berühmter Ballettmusik Daphnis et Chloé und Debussys Printemps – ein herrliches Frühwerk, frisch und optimistisch.

    28. Sep 2019

    Berliner Philharmoniker
    Iván Fischer

    Anna Vinnitskaya

    • Einojuhani Rautavaara
      Apotheosis

    • Sergej Prokofjew
      Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 g-Moll op. 16

      Anna Vinnitskaya Klavier

    • Peter Tschaikowsky
      April. Schneeglöckchen op. 37a Nr. 4

      Anna Vinnitskaya Klavier

    • Claude Debussy
      Printemps (Fassung für Orchester)

    • Maurice Ravel
      Daphnis et Chloé, Suite Nr. 2

    • kostenlos

      Interview
      Anna Vinnitskaya im Gespräch mit Raphael Haeger

    Iván Fischer und Anna Vinnitskaya Zum Konzert
  • Iván Fischer und Christian Gerhaher

    Iván Fischer und Christian Gerhaher

    Foto: Monika Rittershaus

    Die Lieder von Hugo Wolf sind in ihrer schnörkellosen Direktheit einzigartig. Ihr Anliegen ist nicht die künstlerische Sublimierung von Emotionen, sondern die echte, ungefilterte Expression. Christian Gerhaher, der »führende Liedsänger unserer Zeit« (The New York Times), interpretiert hier ausgewählte Goethe- und Mörike-Vertonungen Wolfs. Dirigent Iván Fischer präsentiert zudem die zwischen Idyll und Abgrund lavierende Große Symphonie Franz Schuberts.

    22. Dez 2018

    Berliner Philharmoniker
    Iván Fischer

    Christian Gerhaher

    • Antonín Dvořák
      Legenden für Orchester op. 59: Nr. 6 & 10

    • Hugo Wolf
      Lieder nach Gedichten von Johann Wolfgang von Goethe und Eduard Mörike

      Christian Gerhaher Bariton

    • Franz Schubert
      Symphonie Nr. 8 C-Dur D 944

    • kostenlos

      Interview
      Eine Werkeinführung von Iván Fischer

    Iván Fischer und Christian Gerhaher Zum Konzert
  • Iván Fischer und Vilde Frang mit Bartóks Violinkonzert Nr. 1

    Iván Fischer und Vilde Frang mit Bartóks Violinkonzert Nr. 1

    Als die junge Geigerin Vilde Frang an einem 1. April das Angebot erhielt, 2016 am Europakonzert der Berliner Philharmoniker mitzuwirken, vermutete sie zunächst einen Scherz. Sehr zu unrecht, und nach ihrem fantastischen Auftritt im norwegischen Røros stand im Dezember 2017 ihr Debüt in der Philharmonie unter Leitung von Iván Fischer an. Mit erstaunlicher Reife widmete sie sich dem Violinkonzert Nr. 1 von Béla Bartók – einem Werk voller Leidenschaft und Abgründe.

    22. Dez 2017

    Berliner Philharmoniker
    Iván Fischer

    Vilde Frang

    • Béla Bartók
      Ungarische Bauernlieder für Orchester Sz 100

    • Béla Bartók
      Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 Sz 36

      Vilde Frang Violine

    • Bjarne Brustad
      Norwegian Lullaby

      Vilde Frang Violine

    • Felix Mendelssohn Bartholdy
      Ein Sommernachtstraum, Bühnenmusik op. 61 (Auswahl, zu einer Suite zusammengestellt von Iván Fischer)

      Mari Eriksmoen Sopran, Kitty Whately Mezzosopran, Damen des Philharmonia Chors Wien, Walter Zeh Chor-Einstudierung

    • kostenlos

      Interview
      Iván Fischer im Gespräch mit Emmanuel Pahud

    • kostenlos

      Interview
      Vilde Frang im Gespräch mit Philipp Bohnen

    Iván Fischer und Vilde Frang mit Bartóks Violinkonzert Nr. 1 Zum Konzert
  • Iván Fischer und Christiane Karg

    Iván Fischer und Christiane Karg

    Mozarts Qualitäten als Musikdramatiker offenbaren sich auch seiner Prager Symphonie, deren opernhafte Kontraste immer wieder die Welt des Don Giovanni und des Figaro heraufbeschwören. Dirigent Iván Fischer präsentiert daneben ausgewählte Mozart-Arien mit der Sopranistin Christiane Karg. Zuvor gibt es ein ebenso visionäres wie mitreißendes Werk Béla Bartóks: die originell instrumentierte Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta.

    28. Okt 2016

    Berliner Philharmoniker
    Iván Fischer

    Christiane Karg, Felix Dervaux

    • George Enescu
      Suite für Orchester Nr. 1 C-Dur op. 9: 1. Prélude à l'unisson

    • Béla Bartók
      Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta Sz 106

    • Wolfgang Amadeus Mozart
      Mitridate, re di Ponto KV 87: »Lungi da te, mio bene«

      Christiane Karg Sopran, Felix Dervaux Horn

    • Wolfgang Amadeus Mozart
      »Misera, dove son!« – »Ah! non son’io che parlo«, KV 369

      Christiane Karg Sopran

    • Wolfgang Amadeus Mozart
      Symphonie Nr. 38 D-Dur KV 504 »Prager«

    • kostenlos

      Interview
      Iván Fischer im Gespräch mit Stephan Koncz

    Iván Fischer und Christiane Karg Zum Konzert
  • »Willkommen in unserer Mitte«: Sonderkonzert für Flüchtlinge und Helfende

    »Willkommen in unserer Mitte«: Sonderkonzert für Flüchtlinge und Helfende

    Foto: Monika Rittershaus

    Im März 2016 begrüßten die Staatskapelle Berlin, das Konzerthausorchester Berlin und die Berliner Philharmoniker im März 2016 Menschen, die vor der Not in ihrer Heimat nach Deutschland geflohen waren. Die oft zitierte, wundersame Fähigkeit von Musik, Brücken zwischen Menschen und Kulturen zu schlagen: Hier konnte man sie eindrucksvoll erleben. Dirigenten waren Daniel Barenboim, Iván Fischer und Sir Simon Rattle.

    01. Mär 2016

    Staatskapelle Berlin, Daniel Barenboim, Konzerthausorchester Berlin, Iván Fischer, Berliner Philharmoniker, Sir Simon Rattle

    • kostenlos

      Begrüßung Martin Hoffmann

    • Wolfgang Amadeus Mozart
      Konzert für Klavier und Orchester Nr. 20 d-Moll KV 466

      Staatskapelle Berlin, Daniel Barenboim Dirigent und Klavier

    • kostenlos

      Sergej Prokofjew
      Symphonie Nr. 1 D-Dur op. 25 »Symphonie classique«

      Konzerthausorchester Berlin, Iván Fischer Dirigent

    • kostenlos

      Ludwig van Beethoven
      Symphonie Nr. 7 A-Dur op. 92

      Berliner Philharmoniker, Sir Simon Rattle Dirigent

    • kostenlos

      Interview
      Stellungnahmen von Daniel Barenboim, Iván Fischer und Sir Simon Rattle

    »Willkommen in unserer Mitte«: Sonderkonzert für Flüchtlinge und Helfende Zum Konzert
  • Iván Fischer dirigiert Mahlers Symphonie Nr. 3

    Iván Fischer dirigiert Mahlers Symphonie Nr. 3

    Mahlers Dritte Symphonie ist ein in jeder Hinsicht gigantisches Werk. Zunächst in seinen zeitlichen Dimensionen (allein der Eröffnungssatz ist länger als Beethovens Fünfte Symphonie). Vor allem aber schafft Mahler hier einen Kosmos der unterschiedlichsten Ausdruckswelten. In diesem Konzert wird er von Iván Fischer durchschritten, dessen Aufnahme aller Mahler-Symphonien mit Preisen überhäuft wurde.

    29. Jan 2016

    Berliner Philharmoniker
    Iván Fischer

    Anna Larsson

    • Gustav Mahler
      Symphonie Nr. 3 d-Moll

      Anna Larsson Mezzosopran, Gijs Leenaars Einstudierung, Kai-Uwe Jirka Einstudierung, Damen des Rundfunkchors Berlin, Johannes Stolte Einstudierung, Knaben des Staats- und Domchors Berlin

    • kostenlos

      Interview
      Iván Fischer über Mahlers Dritte Sinfonie

    Iván Fischer dirigiert Mahlers Symphonie Nr. 3 Zum Konzert
  • Iván Fischer und Lisa Batiashvili

    Iván Fischer und Lisa Batiashvili

    Iván Fischer dirigiert beschwingte Musik des 20. Jahrhunderts. Den Anfang macht Igor Strawinksys Jeu de cartes, eine funkensprühende Partitur voller Ironie und überraschender Akzente. Grotesken Humor gibt es auch in Prokofjews Erstem Violinkonzert, hier mit Lisa Batiashvili als Solistin. Über sie schrieb die Presse, sie sei eine »Ballerina auf der Geige«, die auf ihrer Stradivari »unfehlbar die Finger tanzen, sausen, springen« ließ.

    03. Nov 2012

    Berliner Philharmoniker
    Iván Fischer

    Olaf Maninger, Lisa Batiashvili

    • Hans Werner Henze
      Epitaph für Violoncello solo

      Olaf Maninger Violoncello

    • Igor Strawinsky
      Jeu de cartes

    • Sergej Prokofjew
      Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 D-Dur op. 19

      Lisa Batiashvili Violine

    • Dmitri Schostakowitsch
      Tanz der Puppen: Nr. 1 Lyrischer Walzer (arr. Tamas Batiashvili)

      Lisa Batiashvili Violine

    • Antonín Dvořák
      Symphonie Nr. 8 G-Dur op. 88

    • kostenlos

      Interview
      Iván Fischer im Gespräch mit Simon Halsey

    Iván Fischer und Lisa Batiashvili Zum Konzert
  • Iván Fischer und Daniel Stabrawa

    Iván Fischer und Daniel Stabrawa

    Preziosen seiner ungarischen Heimat dirigiert Iván Fischer bei diesem Konzert von 2011. Ernő Dohnányis Symphonische Minuten und Jenő Hubays Violinkonzert Nr. 3 (Solist: Daniel Stabrawa) verbreiten perfekt das Feuer und die Sehnsucht, die man mit ungarischer Musik verbindet, und sind dabei doch immer originell und überraschend. Aus dem klassisch-romantischen Kernrepertoire erklingt außerdem die Fünfte Symphonie von Franz Schubert.

    04. Dez 2011

    Berliner Philharmoniker
    Iván Fischer

    Daniel Stabrawa

    • Ernő Dohnányi
      Symphonische Minuten op. 36

    • Jenő Hubay
      Konzert für Violine und Orchester Nr. 3 g-Moll op. 99

      Daniel Stabrawa Violine

    • Franz Schubert
      Fünf Deutsche Tänze und sieben Trios mit Coda D 90 (Orchesterfassung)

    • Franz Schubert
      Symphonie Nr. 5 B-Dur D 485

    • kostenlos

      Interview
      Daniel Stabrawa im Gespräch mit Christoph Streuli

    Iván Fischer und Daniel Stabrawa Zum Konzert
  • Ein österreichisch-ungarischer Abend mit Iván Fischer

    Ein österreichisch-ungarischer Abend mit Iván Fischer

    Das Gebiet der alten Habsburgischen Monarchie ist in musikalischer Hinsicht ein ergiebiger Nährboden: Große Errungenschaften der Kunstmusik haben hier ihren Ausgang genommen, eine faszinierende Volksmusik ist hier ebenso zu Hause wie das feurige Idiom der Zigeuner. Iván Fischer zeigt diesen ganzen Reichtum in einem österreichisch-ungarischen Programm mit Werken von Joseph Haydn, Béla Bartók, Franz Liszt, Johannes Brahms und Zoltán Kodály.

    24. Okt 2009

    Berliner Philharmoniker
    Iván Fischer

    Netherlands Youth Choir, Oszkár Ökrös

    • Joseph Haydn
      Symphonie Nr. 88 G-Dur

    • Béla Bartók
      Sieben Stücke für Chor und Kammerorchester

      Netherlands Youth Choir, Wilma ten Wolde Einstudierung

    • Franz Liszt
      Ungarische Rhapsodie Nr. 1

      Oszkár Ökrös Cimbalom

    • Johannes Brahms
      Ungarische Tänze: Nr. 11 d-Moll · Nr. 15 B-Dur (Orchestrierung von Iván Fischer)

    • Zoltán Kodály
      Tänze aus Galánta

    • kostenlos

      Interview
      Iván Fischer im Gespräch mit Emmanuel Pahud

    Ein österreichisch-ungarischer Abend mit Iván Fischer Zum Konzert