Konzert-Archiv

4 Konzert gefunden für Marek Janowski

  • Marek Janowski und Noah Bendix-Balgley

    Marek Janowski und Noah Bendix-Balgley

    Foto: Stephan Rabold

    Mit diesem Programm erinnern wir an Max Bruch, dessen Todestag sich 2020 zum 100. Mal jährt. Unser Erster Konzertmeister Noah Bendix-Balgley interpretiert als Solist mit Marek Janowski und den Berliner Philharmonikern Bruchs Erstes Violinkonzert, das mit seinem sehnsuchtsvollen Anfangssatz und dem zündenden Finale zum populärsten Werk des Komponisten wurde. Die zweite Konzerthälfte widmet sich Johannes Brahms, einem Zeitgenossen Bruchs. Dessen Serenade Nr. 2 zeichnet sich durch den für Brahms typischen dunklen, warmen Klang aus – ein Meilenstein auf dessen Weg zur Symphonie.

    03. Okt 2020

    Berliner Philharmoniker
    Marek Janowski

    Noah Bendix-Balgley

    • Max Bruch
      Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 g-Moll op. 26

      Noah Bendix-Balgley Violine

    • Johann Sebastian Bach
      Violinsonate Nr. 1 g-Moll, BWV 1001: Adagio

      Noah Bendix-Balgley Violine

    • Johannes Brahms
      Serenade Nr. 2 A-Dur für kleines Orchester op. 16

    • kostenlos

      Interview
      Noah Bendix-Balgley im Gespräch mit Stanley Dodds

    Marek Janowski und Noah Bendix-Balgley Zum Konzert
  • Marek Janowski dirigiert Bruckners Sechste Symphonie

    Marek Janowski dirigiert Bruckners Sechste Symphonie

    Foto: Monika Rittershaus

    »Verve« und »Leidenschaft fürs Detail« rühmte die internationale Kritik an Marek Janowskis Gesamtaufnahme der Symphonien Anton Bruckners. In diesem Konzert widmet er sich der Sechsten, die weniger als andere Bruckner-Symphonien durch metaphysisches Tasten als durch entschiedenes Vorwärtsdrängen besticht. Dazu gibt es Bruckners e-Moll-Messe, deren ausschließlich aus Blasinstrumenten bestehender Orchestersatz eine faszinierend archaische Atmosphäre heraufbeschwört.

    01. Feb 2019

    Berliner Philharmoniker
    Marek Janowski

    Rundfunkchor Berlin

    • Anton Bruckner
      Messe Nr. 2 e-Moll (2. Fassung von 1882/1885)

      Rundfunkchor Berlin, Gijs Leenaars Chor-Einstudierung

    • Anton Bruckner
      Symphonie Nr. 6 A-Dur

    • kostenlos

      Interview
      Marek Janowski im Gespräch mit Rainer Seegers

    Marek Janowski dirigiert Bruckners Sechste Symphonie Zum Konzert
  • Marek Janowski dirigiert Bruckners Vierte Symphonie

    Marek Janowski dirigiert Bruckners Vierte Symphonie

    Marek Janowski gilt als perfekte Verkörperung der deutschen Kapellmeister-Tradition und Meister des spätromantischen Repertoires. Dieses volltönende Programm mit Bruckners Vierter Symphonie und Pfitzners Palestrina-Vorspielen trägt dem Rechnung. Von speziellem Reiz ist in beiden Werken der Blick zurück – wobei Pfitzner die Welt der Renaissance heraufbeschwört, während Bruckner sich in ein Mittelalter voller Ritter und Waldesrauschen hineinträumt.

    16. Sep 2017

    Berliner Philharmoniker
    Marek Janowski

    • Hans Pfitzner
      Drei Orchestervorspiele aus der Oper Palestrina

    • Anton Bruckner
      Symphonie Nr. 4 Es-Dur »Romantische« (2. Fassung von 1878/1880)

    • kostenlos

      Interview
      Marek Janowski im Gespräch mit Krzysztof Polonek

    Marek Janowski dirigiert Bruckners Vierte Symphonie Zum Konzert
  • Marek Janowski dirigiert Verdis Requiem

    Marek Janowski dirigiert Verdis Requiem

    Foto: Felix Broede

    Verdis Requiem ist in der Musikgeschichte ohne Vergleich. Nicht jenseitige Transzendenz wollte der italienische Opernkomponist hier vermitteln, sondern emotionale Erschütterung wie in seinen großen Bühnenwerken. In diesem Konzert von 2017 war es mit den Berliner Philharmonikern und dem Berliner Rundfunkchor zu erleben. Dirigent war Marek Janowski der damit nach mehr als 20-jähriger Pause zum Orchester zurückkehrte.

    14. Jan 2017

    Berliner Philharmoniker
    Marek Janowski

    • Giuseppe Verdi
      Messa da Requiem

      María José Siri Sopran, Daniela Barcellona Mezzosopran, Roberto Aronica Tenor, Riccardo Zanellato Bass, Rundfunkchor Berlin, Gijs Leenaars Einstudierung

    • kostenlos

      Interview
      Marek Janowski im Gespräch mit Christian Stadelmann

    Marek Janowski dirigiert Verdis Requiem Zum Konzert