Weihnachtsangebot
12-Monats-Ticket + kostenlose DVD-Edition mit Kirill Petrenko
Jetzt bestellen
Konzert-Archiv

2 Konzert gefunden für Anne-Sophie Mutter

  • Silvesterkonzert mit Simon Rattle und Anne-Sophie Mutter

    Silvesterkonzert mit Simon Rattle und Anne-Sophie Mutter

    Foto: Holger Kettner

    Mit französischem Esprit verabschieden die Berliner Philharmoniker und Simon Rattle das Publikum aus dem Jahr 2015. Stargast ist Anne-Sophie Mutter, die in Camille Saint-Saëns’ mitreißendem Introduction et Rondo capriccioso und Maurice Ravels hochvirtuoser Tzigane brilliert. Dazu gibt es Orchesterstücke und Tänze aus französischen Opern und Balletten, ehe das Programm mit Ravels rasant wogendem La Valse endet.

    31. Dez 2015
    Silvesterkonzert

    Berliner Philharmoniker
    Sir Simon Rattle

    Anne-Sophie Mutter

    • Emmanuel Chabrier
      L'Étoile, Oper: Ouvertüre

    • Camille Saint-Saëns
      Introduction et Rondo capriccioso für Violine und Orchester a-Moll op. 28

      Anne-Sophie Mutter Violine

    • Jules Massenet
      El Cid, Suite aus Orchesterstücken der Oper

    • Maurice Ravel
      Tzigane, Rhapsodie für Violine und Orchester

      Anne-Sophie Mutter Violine

    • Francis Poulenc
      Les Biches, Ballettsuite

    • Maurice Ravel
      La Valse, Poème chorégraphique für Orchester

    • Johannes Brahms
      Ungarischer Tanz Nr. 1 g-Moll

    • kostenlos

      Interview
      Silvesterparty der Berliner Philharmoniker

    Silvesterkonzert mit Simon Rattle und Anne-Sophie Mutter Zum Konzert
  • Anne-Sophie Mutter spielt Dvořáks Violinkonzert

    Anne-Sophie Mutter spielt Dvořáks Violinkonzert

    Die Karriere von Anne-Sophie Mutter – die als 13-Jährige unter Herbert von Karajan bei den Berliner Philharmonikern debütierte – ist untrennbar mit diesem Orchester verbunden. Diese Aufzeichnung von 2013 dokumentiert ein Gastspiel mit Manfred Honeck und Dvořáks Violinkonzert. Wie immer ist der einzigartige Ton der Geigerin zu bestaunen: samtweich und sonor, zugleich frisch und flexibel, namenlos schön und doch nie auf Oberflächenglanz zielend.

    09. Feb 2013

    Berliner Philharmoniker
    Manfred Honeck

    Anne-Sophie Mutter

    • Antonín Dvořák
      Konzert für Violine und Orchester a-Moll op. 53

      Anne-Sophie Mutter Violine

    • Witold Lutosławski
      Konzert für Orchester

    • kostenlos

      Interview
      Manfred Honeck im Gespräch mit Stephan Koncz

    Anne-Sophie Mutter spielt Dvořáks Violinkonzert Zum Konzert