Bis 26. August 10% Frühbucher-Rabatt auf das 12-Monats-Ticket

Live-Konzerte

  • Zur Saisoneröffnung: Simon Rattle dirigiert Mahler

    Zur Saisoneröffnung: Simon Rattle dirigiert Mahler

    Eine grandiose Aufführung von Mahlers Siebter Symphonie im Jahr 1999 trug wesentlich dazu bei, dass die Berliner Philharmoniker Simon Rattle zu ihrem Chefdirigenten wählten. Zum Start der Saison 2016/2017 steht das Werk erneut auf dem Programm. »Vorwiegend heiteren Charakters« sei es – so der Komponist. Doch der Optimismus, den speziell das jubelnde Finale verbreitet, bleibt immer fragil, doppelbödig von Abgründen bedroht.

    •  

    Berliner Philharmoniker
    Sir Simon Rattle

    • Pierre Boulez
      Éclat (1. Fassung für 15 Instrumente von 1965)

    • Gustav Mahler
      Symphonie Nr. 7

    Zur Saisoneröffnung: Simon Rattle dirigiert Mahler Zum Konzert
  • Aus der Royal Albert Hall: Simon Rattle dirigiert Mahlers Siebte Symphonie

    Aus der Royal Albert Hall: Simon Rattle dirigiert Mahlers Siebte Symphonie

    Außerhalb Großbritanniens assoziiert man die Proms-Konzerte in der gewaltigen Royal Albert Hall mit der herrlich überdrehten »Last Night«. Ein falscher Eindruck, denn tatsächlich werden diese Londoner Sommerkonzerte von hochkarätigen Aufführungen klassischer und moderner Musik geprägt. Die Berliner Philharmoniker sind hier seit 1991 regelmäßig zu erleben und präsentieren in diesem Jahr unter Leitung von Simon Rattle Gustav Mahlers Siebte Symphonie.

    •  

    Berliner Philharmoniker
    Sir Simon Rattle

    • Pierre Boulez
      Éclat (1. Fassung für 15 Instrumente von 1965)

    • Gustav Mahler
      Symphonie Nr. 7

    Aus der Royal Albert Hall: Simon Rattle dirigiert Mahlers Siebte Symphonie Zum Konzert
  • Symphonie-Orchester des Bayerischen Rundfunks und Daniel Harding beim Musikfest Berlin

    Symphonie-Orchester des Bayerischen Rundfunks und Daniel Harding beim Musikfest Berlin

    Foto: Harald Hoffmann

    Das Symphonie-Orchester des Bayerischen Rundfunks und Daniel Harding eröffnen das Musikfest Berlin mit einem Paukenschlag. Tutuguri, das Poème dansé des jungen Wolfgang Rihm, steht im Œuvre des Komponisten einzig da. Nirgends sonst entfesselte er solch unbändige Elementarkräfte, nirgends sonst wird der Rhythmus, wird das Schlagwerk so sehr zur Mitte und zum Ziel der Musik wie in dieser Partitur.

    •  

    Musikfest Berlin

    Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
    Daniel Harding

    Sechs Schlagzeuger des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

    • Wolfgang Rihm
      Tutuguri, Poème dansé für großes Orchester, Schlagzeuger, Chor vom Tonband und Sprecher konzertante Aufführung

      Graham Forbes Valentine Sprecher, Sechs Schlagzeuger des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

    Symphonie-Orchester des Bayerischen Rundfunks und Daniel Harding beim Musikfest Berlin Zum Konzert
  • Das John Wilson Orchestra präsentiert Film-Musicals beim Musikfest Berlin

    Das John Wilson Orchestra präsentiert Film-Musicals beim Musikfest Berlin

    Foto: Chris Christodoulou

    Für seine Projekte, Shows und Konzerte versammelt der junge charismatische Dirigent John Wilson Musiker, die zu den besten ihres Fachs gehören. Unter dem Titel A Celebration of the MGM Film Musicals präsentieren sie eine erlesene Auswahl der schönsten Titel aus den goldenen 30er-, 40er- und 50er-Jahren der Metro-Goldwyn-Mayer Film Musical-Produktionen – Meilensteine, die Film- und Musikgeschichte geschrieben haben.

    •  

    Musikfest Berlin

    The John Wilson Orchestra and Special Guests
    John Wilson

    • Musik, Songs und Arrangements aus der »Goldenen Ära« Hollywoods und der Metro Goldwyn Mayer Studios

    Das John Wilson Orchestra präsentiert Film-Musicals beim Musikfest Berlin Zum Konzert
  • Die Münchner Philharmoniker und Valery Gergiev beim Musikfest Berlin

    Die Münchner Philharmoniker und Valery Gergiev beim Musikfest Berlin

    Foto: Valery Alberto Venzago

    Schärfer können Gegensätze kaum aufeinander treffen. Hier der Ausbruch der Gewalt und des Schmerzes in Dmitri Schostakowitschs Vierter Symphonie, dort die vollkommene spirituelle Versenkung in der Dritten Symphonie von Schostakowitschs Schülerin Galina Ustwolskaja. Valery Gergiev leitet in diesem Gastspiel beim Musikfest Berlin die Münchner Philharmoniker, deren Chefdirigent er seit einem Jahr ist.

    •  

    Musikfest Berlin

    Münchner Philharmoniker
    Valery Gergiev

    • Galina Ustwolskaja
      Symphonie Nr. 3 »Jesus, Messias, errette uns!« für Sprecher und Orchester

      Alexei Petrenko Sprecher

    • Dmitri Schostakowitsch
      Symphonie Nr. 4 c-Moll op. 43

    Die Münchner Philharmoniker und Valery Gergiev beim Musikfest Berlin Zum Konzert
  • Das Konzerthausorchester Berlin und Iván Fischer beim Musikfest Berlin

    Das Konzerthausorchester Berlin und Iván Fischer beim Musikfest Berlin

    Foto: Felix Broede

    Italienische Leichtigkeit verströmt Hans Werner Henzes Vitalino raddoppiato für Solovioline und Kammerorchester, das vom Barockmeister Tommaso Vitali inspiriert ist. Es folgt Anton Bruckners Symphonie Nr. 7, die zwischen raffinierter Konstruktion und romantischer Überwältigung changiert. Das Konzerthausorchester Berlin spielt unter der Leitung seines Chefdirigenten Iván Fischer. Solistin des Abends ist die Geigerin Julia Fischer.

    •  

    Musikfest Berlin

    Konzerthausorchester Berlin
    Iván Fischer

    Julia Fischer

    • Hans Werner Henze
      Il Vitalino raddoppiato, Ciacona per violino concertante ed orchestra da camera

      Julia Fischer Violine

    • Anton Bruckner
      Symphonie Nr. 7 E-Dur

    Das Konzerthausorchester Berlin und Iván Fischer beim Musikfest Berlin Zum Konzert
  • Andris Nelsons dirigiert die »Symphonie fantastique« beim Musikfest Berlin

    Andris Nelsons dirigiert die »Symphonie fantastique« beim Musikfest Berlin

    Fanatische Liebe, Drogenrausch, Hinrichtung: Kaum eine extreme Erfahrung wird in Berlioz’ Symphonie fantastique ausgelassen. Dabei basiert die fieberhafte Expressivität auf einer klug kalkulierten Verwendung eines gewaltigen Orchesterapparats. Daneben präsentieren Andris Nelsons und die Berliner Philharmoniker in diesem französischen Programm Debussys verträumtes Prélude à l’après-midi d’un faune und Edgard Varèses Orchesterstück Arcana, das kosmische Urgewalten beschwört.

    •  

    Musikfest Berlin

    Berliner Philharmoniker
    Andris Nelsons

    • Claude Debussy
      Prélude à lʼaprès-midi dʼun faune

    • Edgard Varèse
      Arcana für großes Orchester (revidierte Fassung von 1960)

    • Hector Berlioz
      Symphonie fantastique op. 14

    Andris Nelsons dirigiert die »Symphonie fantastique« beim Musikfest Berlin Zum Konzert
  • Die Junge Deutsche Philharmonie und Jonathan Nott beim Musikfest Berlin

    Die Junge Deutsche Philharmonie und Jonathan Nott präsentieren zwei Werke, die neue Kapitel der Musikgeschichte aufgeschlagen haben: Beethovens beispiellos emotionale Eroica und Varèses Stück Déserts, das durch die Verwendung von Tonbandeinspielungen das Klangspektrum der Konzertmusik fundamental erweiterte. Als Solist in Ligetis vielgestaltig-virtuosem Violinkonzert ist Pekka Kuusisto zu erleben.

    •  

    Musikfest Berlin

    Junge Deutsche Philharmonie
    Jonathan Nott

    Pekka Kuusisto, Paul Jeukendrup

    • Edgar Varèse
      Déserts für 15 Instrumentalisten, Schlagzeuger und Tonband

    • György Ligeti
      Konzert für Violine und Orchester

      Pekka Kuusisto Violine

    • Ludwig van Beethoven
      Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 »Eroica«

    Die Junge Deutsche Philharmonie und Jonathan Nott beim Musikfest Berlin Zum Konzert
  • Das Orquesta Sinfónica Simón Bolívar und Gustavo Dudamel beim Musikfest Berlin

    Das Orquesta Sinfónica Simón Bolívar und Gustavo Dudamel beim Musikfest Berlin

    Foto: Gerardo Gómez

    Temperament, Sinnlichkeit, verblüffende Spielkultur, Enthusiasmus, dafür wird das Orquesta Sinfónica Simón Bolívar de Venezuela weltweit geschätzt. »Die Musik hat unser Leben verändert – die Musik ist unser Leben«, so sein Leiter Gustavo Dudamel. Beim Musikfest Berlin präsentieren Orchester und Dirigent Olivier Messiaens monumentale Turangalîla-Symphonie und verbreiten in Heitor Villa-Lobos’ Bachianas Brasileiras Nr. 2 südamerikanisches Flair.

    •  

    Musikfest Berlin

    Orquesta Sinfónica Simón Bolívar
    Gustavo Dudamel

    • Heitor Villa-Lobos
      Bachianas Brasileiras Nr. 2

    • Olivier Messiaen
      Turangalîla-Symphonie für Klavier, Ondes Martenot und großes Orchester

      Jean-Yves Thibaudet Klavier, Cynthia Millar Ondes Martenot

    Das Orquesta Sinfónica Simón Bolívar und Gustavo Dudamel beim Musikfest Berlin Zum Konzert
  • Das Bayerische Staatsorchester und Kirill Petrenko beim Musikfest Berlin

    Das Bayerische Staatsorchester und Kirill Petrenko beim Musikfest Berlin

    Foto: Wilfried Hösl

    Neben Ligetis mystisch-schwebendem Lontano präsentiert dieses Konzert zwei symphonische Porträts: Bartóks sehnsüchtiges Violinkonzert Nr. 1, in dem der Komponist seiner Jugendliebe ein Denkmal setzt, und der Sinfonia domestica, mit der Richard Strauss ein liebevolles Bild seiner Familie zeichnet. Das Bayerische Staatsorchester spielt unter Leitung von Kirill Petrenko, ab 2019 Chefdirigent der Berliner Philharmoniker. Solist ist Frank Peter Zimmermann.

    •  

    Musikfest Berlin

    Bayerisches Staatsorchester
    Kirill Petrenko

    Frank Peter Zimmermann

    • György Ligeti
      Lontano für großes Orchester

    • Béla Bartók
      Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 Sz 36

      Frank Peter Zimmermann Violine

    • Richard Strauss
      Sinfonia domestica op. 53

    Das Bayerische Staatsorchester und Kirill Petrenko beim Musikfest Berlin Zum Konzert
  • John Adams dirigiert John Adams beim Musikfest Berlin

    John Adams dirigiert John Adams beim Musikfest Berlin

    John Adams zählt zu den prominentesten Komponisten der Minimal Music – obwohl er deren Ästhetik immer wieder aufbricht und mit einer entschieden klangvollen, mitunter fast spätromantischen Tonsprache mischt. John Adams, in dieser Saison Composer in Residence der Berliner Philharmoniker, gibt mit diesem Konzert sein Debüt als Dirigent des Orchesters. Auf dem Programm stehen seine berühmte Harmonielehre und das Violinkonzert Scheherazade.2

    •  

    Musikfest Berlin

    Berliner Philharmoniker
    John Adams

    Leila Josefowicz

    • John Adams
      Harmonielehre für Orchester

    • John Adams
      Scheherazade.2, dramatische Symphonie für Violine und Orchester Deutsche Erstaufführung

      Leila Josefowicz Violine

    John Adams dirigiert John Adams beim Musikfest Berlin Zum Konzert
  • Daniele Gatti dirigiert Meisterwerke der französischen Moderne

    Daniele Gatti dirigiert Meisterwerke der französischen Moderne
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Daniele Gatti

    • Arthur Honegger
      Symphonie liturgique (Symphonie Nr. 3)

    • Henri Dutilleux
      Métaboles

    • Claude Debussy
      La Mer

    Daniele Gatti dirigiert Meisterwerke der französischen Moderne Zum Konzert
  • Manfred Honeck und Matthias Goerne

    Manfred Honeck und Matthias Goerne
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Manfred Honeck

    Matthias Goerne

    • Antonín Dvořák
      Rusalka-Fantasie, Suite aus der Oper zusammengestellt von Manfred Honeck, orchestriert von Tomáš Ille

    • Richard Strauss
      Orchesterlieder

      Matthias Goerne Bariton

    • Franz Schubert
      Lieder instrumentiert für Orchester

      Matthias Goerne Bariton

    • Antonín Dvořák
      Symphonie Nr. 8 G-Dur op. 88

    Manfred Honeck und Matthias Goerne Zum Konzert
  • Bernard Haitink dirigiert Schubert und Mahler

    Bernard Haitink dirigiert Schubert und Mahler
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Bernard Haitink

    Christian Elsner, Christian Gerhaher

    • Franz Schubert
      Symphonie Nr. 7 h-Moll D 759 »Unvollendete«

    • Gustav Mahler
      Das Lied von der Erde

      Christian Elsner Tenor, Christian Gerhaher Bariton

    Bernard Haitink dirigiert Schubert und Mahler Zum Konzert
  • Tugan Sokhiev und Nikolai Lugansky

    Tugan Sokhiev und Nikolai Lugansky
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Tugan Sokhiev

    Nikolai Lugansky

    • César Franck
      Le Chasseur maudit

    • Sergej Rachmaninow
      Rhapsodie über ein Thema von Paganini für Klavier und Orchester op. 43

      Nikolai Lugansky Klavier

    • Nikolai Rimsky-Korsakow
      Scheherazade, Symphonische Suite op. 35

    Tugan Sokhiev und Nikolai Lugansky Zum Konzert
  • Iván Fischer dirigiert Mozart, Bartók und Enescu

    Iván Fischer dirigiert Mozart, Bartók und Enescu
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Iván Fischer

    Christiane Karg

    • George Enescu
      Prélude à l'unisson, 1. Satz aus der Suite für Orchester Nr. 1 C-Dur op. 9

    • Béla Bartók
      Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta Sz 106

    • Wolfgang Amadeus Mozart
      Arien für Sopran und Orchester: »Lungi da te, mio bene« aus der Oper Mitridate, re di Ponto KV 87 und

      Christiane Karg Sopran

    • Wolfgang Amadeus Mozart
      Symphonie Nr. 38 D-Dur KV 504 »Prager«

    Iván Fischer dirigiert Mozart, Bartók und Enescu Zum Konzert
  • Simon Rattle dirigiert Brahms, Schönberg, Berg und Webern

    Simon Rattle dirigiert Brahms, Schönberg, Berg und Webern
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Sir Simon Rattle

    • Anton Webern
      Sechs Stücke für großes Orchester op. 6b

    • Arnold Schönberg
      Fünf Orchesterstücke op. 16

    • Alban Berg
      Drei Orchesterstücke op. 6

    • Johannes Brahms
      Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 73

    Simon Rattle dirigiert Brahms, Schönberg, Berg und Webern Zum Konzert
  • Weihnachtskonzert: Ho, Ho, Horn!

    Weihnachtskonzert: Ho, Ho, Horn!
    •  

    Familien-Weihnachtskonzert

    Hornisten der Berliner Philharmoniker

    Sarah Willis

    • Ho, Ho, Horn!

      Sarah Willis Moderation

    Konzertdetails folgen

  • Alan Gilbert und Frank Peter Zimmermann

    Alan Gilbert und Frank Peter Zimmermann
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Alan Gilbert

    Frank Peter Zimmermann

    • John Adams
      Short Ride in a Fast Machine

    • Béla Bartók
      Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 Sz 112

      Frank Peter Zimmermann Violine

    • John Adams
      Lollapalooza für Orchester

    • Peter Tschaikowsky
      Symphonie Nr. 4 f-Moll op. 36

    Alan Gilbert und Frank Peter Zimmermann Zum Konzert
  • Christian Thielemann dirigiert Bruckner und Gubaidulina

    Christian Thielemann dirigiert Bruckner und Gubaidulina
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Christian Thielemann

    Gidon Kremer

    • Sofia Gubaidulina
      In tempus praesens, Konzert für Violine und Orchester

      Gidon Kremer Violine

    • Anton Bruckner
      Messe Nr. 3 f-Moll

      Anne Schwanewilms Sopran, Wiebke Lehmkuhl Alt, Michael Schade Tenor, Franz-Josef Selig Bass, Rundfunkchor Berlin, Gijs Leenaars Einstudierung

    Christian Thielemann dirigiert Bruckner und Gubaidulina Zum Konzert
  • »Late Night«-Konzert mit Simon Rattle und Barbara Hannigan

    »Late Night«-Konzert mit Simon Rattle und Barbara Hannigan
    •  

    Mitglieder der Berliner Philharmoniker
    Sir Simon Rattle

    Barbara Hannigan

    • Gérard Grisey
      Quatre Chants pour franchir le seuil für Sopran und 15 Instrumente

      Barbara Hannigan Sopran

    »Late Night«-Konzert mit Simon Rattle und Barbara Hannigan Zum Konzert
  • Beethoven und Bruckner mit Christian Thielemann und Rudolf Buchbinder

    Beethoven und Bruckner mit Christian Thielemann und Rudolf Buchbinder
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Christian Thielemann

    Rudolf Buchbinder

    • Ludwig van Beethoven
      Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 C-Dur op. 15

      Rudolf Buchbinder Klavier

    • Anton Bruckner
      Symphonie Nr. 7 E-Dur

    Beethoven und Bruckner mit Christian Thielemann und Rudolf Buchbinder Zum Konzert
  • Simon Rattle dirigiert Wagner

    Simon Rattle dirigiert Wagner
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Sir Simon Rattle

    • Richard Wagner
      Siegfried-Idyll

    • Richard Wagner
      Die Walküre: 1. Akt

      John Tomlinson Bass (Hunding), Eva-Maria Westbroek Sopran (Sieglinde), Simon OʼNeill Tenor (Siegmund), Sir John Tomlinson Bass (Hunding),

    Simon Rattle dirigiert Wagner Zum Konzert
  • Silvesterkonzert mit Simon Rattle und Daniil Trifonov

    Silvesterkonzert mit Simon Rattle und Daniil Trifonov
    •  

    Silvesterkonzert

    Berliner Philharmoniker
    Sir Simon Rattle

    Daniil Trifonov

    • Dmitri Kabalewsky
      Ouvertüre zur Oper Colas Breugnon op. 90

    • Sergej Rachmaninow
      Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 d-Moll op. 30

      Daniil Trifonov Klavier

    • William Walton
      Orchestertücke aus Façade, zu einer Suite zusammengestellt von Sir Simon Rattle

    • Antonín Dvořák
      Slawische Tänze (Auswahl) op. 72

    Silvesterkonzert mit Simon Rattle und Daniil Trifonov Zum Konzert
  • Riccardo Chailly dirigiert Verdis Requiem

    Riccardo Chailly dirigiert Verdis Requiem
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Riccardo Chailly

    • Giuseppe Verdi
      Messa da Requiem

      María José Siri Sopran, Daniela Barcellona Mezzosopran, Roberto Aronica Tenor, Riccardo Zanellato Bass, Rundfunkchor Berlin, Gijs Leenaars Einstudierung

    Riccardo Chailly dirigiert Verdis Requiem Zum Konzert
  • Kostenlos: das Bundesjugendorchester und das Bundesjugendballett

    Kostenlos: das Bundesjugendorchester und das Bundesjugendballett
    •  

    Bundesjugendorchester
    Alexander Shelley

    • Felix Mendelssohn Bartholdy
      Symphonie Nr. 5 d-Moll op. 107 »Reformations-Symphonie«

    • Michel van der Aa
      Neues Werk – Auftragswerk des Bundesjugendorchesters

    • Johann Sebastian Bach
      Orchestersuite Nr. 3 D-Dur BWV 1068

    • Enjott Schneider
      Ein feste Burg, Sinfonisches Gedicht für Orchester

    Kostenlos: das Bundesjugendorchester und das Bundesjugendballett Zum Konzert
  • Bartók und Brahms mit Herbert Blomstedt und András Schiff

    Bartók und Brahms mit Herbert Blomstedt und András Schiff
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Herbert Blomstedt

    András Schiff

    • Béla Bartók
      Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 Sz 119

      András Schiff Klavier

    • Johannes Brahms
      Symphonie Nr. 1 c-Moll op. 68

    Bartók und Brahms mit Herbert Blomstedt und András Schiff Zum Konzert
  • Simon Rattle dirigiert »The Gospel According to the Other Mary«

    Simon Rattle dirigiert »The Gospel According to the Other Mary«
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Sir Simon Rattle

    • John Adams
      The Gospel According to the Other Mary, Passions-Oratorium in zwei Akten auf ein Libretto zusammengestellt von Peter Sellars

      Kelley OʼConnor Mezzosopran (Mary), Tamara Mumford Mezzosopran (Martha), Daniel Bubeck Countertenor, Brian Cummings Countertenor, Nathan Medley Countertenor, Peter Hoare Tenor (Lazarus), Rundfunkchor Berlin, Daniel Reuss Einstudierung

    Simon Rattle dirigiert »The Gospel According to the Other Mary« Zum Konzert
  • Simon Rattle dirigiert Mahlers Vierte Symphonie

    Simon Rattle dirigiert Mahlers Vierte Symphonie
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Sir Simon Rattle

    Patricia Kopatchinskaja, Camilla Tilling

    • Wolfgang Rihm
      Neues Werk, Auftragswerk der Stiftung Berliner Philharmoniker Uraufführung

    • György Ligeti
      Konzert für Violine und Orchester

      Patricia Kopatchinskaja Violine

    • Gustav Mahler
      Symphonie Nr. 4 G-Dur

      Camilla Tilling Sopran

    Simon Rattle dirigiert Mahlers Vierte Symphonie Zum Konzert
  • Ligetis »Le Grand Macabre« mit Simon Rattle und Peter Sellars

    Ligetis »Le Grand Macabre« mit Simon Rattle und Peter Sellars
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Sir Simon Rattle

    • György Ligeti
      Le Grand Macabre (revidierte Fassung von 1996)

      Christopher Purves Bariton (Nekrotzar), Peter Hoare Tenor (Piet vom Fass), Anthony Roth Costanzo Countertenor (Fürst Go-Go), Anna Prohaska Sopran (Amanda), Ronnita Miller Mezzosopran (Amando), Heidi Melton Sopran (Mescalina), Frode Olsen Bass (Astradamors), Audrey Luna Sopran (Venus und Gepopo), Joshua Bloom Bass (Schwarzer Minister), Peter Tantsits Tenor (Weißer Minister), Rundfunkchor Berlin, Gijs Leenaars Einstudierung, Peter Sellars Regie,

    Ligetis »Le Grand Macabre« mit Simon Rattle und Peter Sellars Zum Konzert
  • Zubin Mehta und Anoushka Shankar

    Zubin Mehta und Anoushka Shankar
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Zubin Mehta

    Anoushka Shankar

    • Ravi Shankar
      Konzert für Sitar und Orchester Nr. 2 Raga-Mala

      Anoushka Shankar Sitar

    • Béla Bartók
      Konzert für Orchester Sz 116

    Zubin Mehta und Anoushka Shankar Zum Konzert
  • Werke von Elgar und Tschaikowsky mit Zubin Mehta und Pinchas Zukerman

    Werke von Elgar und Tschaikowsky mit Zubin Mehta und Pinchas Zukerman
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Zubin Mehta

    Pinchas Zukerman

    • Edward Elgar
      Konzert für Violine und Orchester h-Moll op. 61

      Pinchas Zukerman Violine

    • Peter Tschaikowsky
      Symphonie Nr. 5 e-Moll op. 64

    Werke von Elgar und Tschaikowsky mit Zubin Mehta und Pinchas Zukerman Zum Konzert
  • Kostenlos: die Junge Deutsche Philharmonie mit Jonathan Nott

    Kostenlos: die Junge Deutsche Philharmonie mit Jonathan Nott
    •  

    Junge Deutsche Philharmonie
    Jonathan Nott

    • Maurice Ravel
      Valses nobles et sentimentales (Orchesterfassung)

    • Gustav Mahler
      Kindertotenlieder

      Christa Mayer Sopran,

    • Dmitri Schostakowitsch
      Symphonie Nr. 15 A-Dur op. 141

    Kostenlos: die Junge Deutsche Philharmonie mit Jonathan Nott Zum Konzert
  • Simon Rattle dirigiert »Herzog Blaubarts Burg«

    Simon Rattle dirigiert »Herzog Blaubarts Burg«
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Sir Simon Rattle

    Emanuel Ax

    • HK Gruber
      Konzert für Klavier und Orchester Auftragswerk der Stiftung Berliner Philharmoniker gemeinsam mit mit New York Philharmonic, Royal Concertgebouworkest, Stockholm Philharmonic und Tonhalle Orchester Zürich Deutsche Erstaufführung

      Emanuel Ax Klavier

    • Béla Bartók
      Herzog Blaubarts Burg Sz 48 konzertante Aufführung

      Rinat Shaham Mezzosopran, Gábor Bretz Bass

    Simon Rattle dirigiert »Herzog Blaubarts Burg« Zum Konzert
  • »Late Night«-Konzert mit Simon Rattle und Magdalena Kožená

    »Late Night«-Konzert mit Simon Rattle und Magdalena Kožená
    •  

    Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker
    Sir Simon Rattle

    Magdalena Kožená

    • Maurice Ravel
      Trois Poèmes de Stéphane Mallarmé für Singstimme und Kammerensemble

      Magdalena Kožená Mezzosopran

    • Pierre Boulez
      Messagesquisse für Violoncello solo und sechs Violoncelli

    • Luciano Berio
      Sequenza III für Frauenstimme

      Magdalena Kožená Mezzosopran

    • Luciano Berio
      Laborintus II für Stimmen, Instrumente und Tonband

    »Late Night«-Konzert mit Simon Rattle und Magdalena Kožená Zum Konzert
  • Kirill Petrenko dirigiert Mozart und Tschaikowsky

    Kirill Petrenko dirigiert Mozart und Tschaikowsky
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Kirill Petrenko

    • Wolfgang Amadeus Mozart
      Symphonie Nr. 35 D-Dur KV 385 »Haffner«

    • Symphonie Nr. 6 h-Moll op. 74 »Pathétique«

      Georg Nigl Bariton

    Kirill Petrenko dirigiert Mozart und Tschaikowsky Zum Konzert
  • Simon Rattle dirigiert “Tosca”

    Simon Rattle dirigiert “Tosca”
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Sir Simon Rattle

    • Giacomo Puccini
      Tosca konzertante Aufführung

      Krīstine Opolais Sopran (Floria Tosca), Marcelo Álvarez Tenor (Mario Cavaradossi), Evgeny Nikitin Bassbariton (Baron Scarpia), Alexander Tsymbalyuk Bass (Cesare Angelotti), Peter Tantsits Tenor (Spoletta), Douglas Williams Bass (Sciarrone), Peter Rose Bass (Mesner), Walter Fink Bass (Schließer), Rundfunkchor Berlin, Gijs Leenaars Einstudierung

    Simon Rattle dirigiert “Tosca” Zum Konzert
  • Mariss Jansons dirigiert Sibelius, Mozart und Bartók

    Mariss Jansons dirigiert Sibelius, Mozart und Bartók
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Mariss Jansons

    • Jean Sibelius
      Symphonie Nr. 1 e-Moll op. 39

    • Wolfgang Amadeus Mozart
      Symphonie Nr. 33 B-Dur KV 319

    • Béla Bartók
      Suite aus Der wunderbare Mandarin Sz 73

    Mariss Jansons dirigiert Sibelius, Mozart und Bartók Zum Konzert
  • Simon Rattle dirigiert Bruckners Achte Symphonie

    Simon Rattle dirigiert Bruckners Achte Symphonie
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Sir Simon Rattle

    • Simon Holt
      Surcos Auftragswerk der Stiftung Berliner Philharmoniker Uraufführung

    • Anton Bruckner
      Symphonie Nr. 8 c-Moll (Fassung von Robert Haas)

    Simon Rattle dirigiert Bruckners Achte Symphonie Zum Konzert
  • Semyon Bychkov und Gautier Capuçon

    Semyon Bychkov und Gautier Capuçon
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Semyon Bychkov

    Gautier Capuçon

    • Dmitri Schostakowitsch
      Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 Es-Dur op. 107

      Gautier Capuçon Violoncello

    • Richard Strauss
      Ein Heldenleben op. 40

    Semyon Bychkov und Gautier Capuçon Zum Konzert
  • Andrés Orozco-Estrada und Leif Ove Andsnes

    Andrés Orozco-Estrada und Leif Ove Andsnes
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Andrés Orozco-Estrada

    Leif Ove Andsnes

    • Richard Strauss
      Macbeth, Tondichtung nach Shakespeares Drama für großes Orchester op. 23

    • Sergej Rachmaninow
      Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 g-Moll op. 40

      Leif Ove Andsnes Klavier

    • Dmitri Schostakowitsch
      Symphonie Nr. 5 d-Moll op. 47

    Andrés Orozco-Estrada und Leif Ove Andsnes Zum Konzert
  • Simon Rattle dirigiert »Le Sacre du printemps«

    Simon Rattle dirigiert »Le Sacre du printemps«
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Sir Simon Rattle

    • Thomas Adès
      Dances from »Powder her Face« Auftragswerk der Stiftung Berliner Philharmoniker gemeinsam mit dem Philadelphia Orchestra, Saint Louis Symphony Orchestra, Carnegie Hall, Danish National Symphony Orchestra und London Philharmonic Orchestra

    • Wolfgang Amadeus Mozart
      Konzert für Klavier und Orchester C-Dur KV 503

      Imogen Cooper Klavier,

    • Igor Strawinsky
      Le Sacre du printemps (revidierte Fassung von 1947)

    Simon Rattle dirigiert »Le Sacre du printemps« Zum Konzert
  • Gustavo Dudamel dirigiert Dvořáks Symphonie »Aus der Neuen Welt«

    Gustavo Dudamel dirigiert Dvořáks Symphonie »Aus der Neuen Welt«
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Gustavo Dudamel

    • John Adams
      City Noir für Orchester

    • Antonín Dvořák
      Symphonie Nr. 9 e-Moll op. 95 »Aus der Neuen Welt«

    Gustavo Dudamel dirigiert Dvořáks Symphonie »Aus der Neuen Welt« Zum Konzert
  • Yannick Nézet-Séguin und Joyce DiDonato

    Yannick Nézet-Séguin und Joyce DiDonato
    •  

    Berliner Philharmoniker
    Yannick Nézet-Séguin

    Joyce DiDonato

    • Maurice Ravel
      Ma Mère l'Oye, Suite für Orchester

    • Hector Berlioz
      La Mort de Cléopâtre, Scène lyrique für Sopran und Orchester

      Joyce DiDonato Mezzosopran

    • Igor Strawinsky
      L’Oiseau de feu (Der Feuervogel)

    Yannick Nézet-Séguin und Joyce DiDonato Zum Konzert
  • Education-Konzert mit Simon Rattle und den Vokalhelden

    Education-Konzert mit Simon Rattle und den Vokalhelden
    •  

    Gesangssolisten, Musiker der Berliner Philharmoniker und jugendliche Instrumentalisten, Vokalhelden-Kinderchor, Vokalhelden-Projektchor mit Jugendlichen und Erwachsenen
    Simon Halsey

    • Andrew Norman
      Neues Werk – Uraufführung, Auftragswerk der Stiftung Berliner Philharmoniker gemeinsam mit dem London Symphony Orchestra

    Education-Konzert mit Simon Rattle und den Vokalhelden Zum Konzert
  • Simon Rattle dirigiert Dvořák, Turnage und Brahms

    Simon Rattle dirigiert Dvořák, Turnage und Brahms

    default english

    •  

    Berliner Philharmoniker
    Sir Simon Rattle

    • Antonín Dvořák
      Serenade für Bläser d-Moll op. 44

    • Mark-Anthony Turnage
      Remembering – In Memoriam Evan Scofield Deutsche Erstaufführung, Auftragswerk der Stiftung Berliner Philharmoniker gemeinsam mit Boston Symphony Orchestra und London Symphony Orchestra

    • Johannes Brahms
      Serenade Nr. 2 A-Dur für kleines Orchester op. 16

    Simon Rattle dirigiert Dvořák, Turnage und Brahms Zum Konzert
  • Gustavo Dudamel dirigiert Wagner und Schumann in der Waldbühne

    Gustavo Dudamel dirigiert Wagner und Schumann in der Waldbühne
    •  

    Aus der Berliner Waldbühne

    Berliner Philharmoniker
    Gustavo Dudamel

    • Robert Schumann
      Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 97

    • Richard Wagner
      Einzug der Götter in Walhall aus Das Rheingold

    • Richard Wagner
      Siegfrieds Rheinfahrt und Trauermarsch aus Götterdämmerung

    • Richard Wagner
      Waldweben aus Siegfried

    • Richard Wagner
      Walkürenritt aus Die Walküre (Konzertfassungen)

    Gustavo Dudamel dirigiert Wagner und Schumann in der Waldbühne Zum Konzert