Bis 24. August 10% Frühbucher-Rabatt auf das 12-Monats-Ticket
Interviews
06. Mär 2011

Herbert Blomstedt über Hindemiths »Nobilissima visione« und Bruckners f-Moll-Messe (15 Min.)

Archaisch-streng und doch sinnlich – so gibt sich Paul Hindemiths Ballettmusik Nobilissima visione. Das Werk reflektiert mittelalterliche Giotto-Fresken über das Leben des Heiligen Franziskus, die Hindemith einst in Florenz kennen gelernt hatte. Anfang März 2011 haben die Berliner Philharmoniker Nobilissima visione unter der Leitung von Herbert Blomstedt interpretiert. Auch im zweiten Teil des Konzerts war ein Werk zu hören, in dem ältere und neuere Kunst verschmelzen: Anton Bruckners Vertonung des Messetextes in f-Moll. Mehr zu diesem Programm erfahren Sie in unserem Gespräch zwischen Herbert Blomstedt und Simon Halsey.

Das Konzert