Interviews
20. Dez 2015

Peter Sellars im Gespräch mit Sarah Willis (15 Min.)

Die Inszenierung der beiden Bach-Passionen bei den Berliner Philharmonikern durch Peter Sellars genießen schon heute legendären Status. Kein Wunder also, dass die Wahl auf den Amerikaner fiel, als das Orchester zum ersten Mal einen Regisseur zu seinem Artist in Residence berief. Zentrales Projekt der Zusammenarbeit war die Inszenierung von Debussys einziger vollendeter Oper Pelléas et Mélisande, die kurz vor den Weihnachtstagen 2015 ihre erfolgreiche Premiere feierte. Mit der Hornistin Sarah Willis spricht Sellars in diesem Interview über die inspirierende Zusammenarbeit mit Sir Simon Rattle und den Philharmonikern und erklärt, warum sich Debussys stilles Meisterwerk besonders für eine szenische Aufführung in der Philharmonie eignet.

Das Konzert