Interviews
24. Okt 2019

François-Xavier Roth im Gespräch mit Stephan Koncz (12 Min.)

Dem ersten Meister der klassischen Symphonie, Joseph Haydn, stellte Dirigent François-Xavier Roth in einem Konzert mit den Berliner Philharmonikern im Oktober 2019 den von der Folklore seines Heimatlandes inspirierten Modernisten Béla Bartók und den radikalen Klangvisionär Edgard Varèse einander gegenüber. Roth genießt nicht zuletzt wegen derart ungewöhnlicher Konstellationen in Konzertprogrammen einen hervorragenden Ruf. Im Pauseninterview mit Stephan Koncz beschreibt der Dirigent, wie bekannte von unbekannten und klassische von modernen Werken profitieren können, wenn sie sich im Konzertsaal begegnen. Zudem erklärt Roth, in welcher Hinsicht sich die Mitteleuropäer Haydn und Bartók trotz aller stilistischer Unterschiede ähnlich sind und warum ihm Edgard Varèse wie ein Anton Bruckner des 20. Jahrhunderts vorkommt.

Das Konzert