Interviews
24. Okt 2019

François-Xavier Roth im Gespräch mit Jan Schlichte (13 Min.)

Das Werk des französischen Komponisten Edgard Varèse ist in quantitativer Hinsicht schmal, hat aber durch seine radikalen Experimente mit Klängen, dem neuartigen Einsatz von Instrumenten und der frühen Beschäftigung mit elektronisch erzeugter Musik für Furore gesorgt und viele nachfolgende Komponisten stark beeinflusst. Im Rahmen eines Varèse gewidmeten Schwerpunkts der Berliner Philharmoniker dirigierte François-Xavier Roth in einer neuen Ausgabe des Late Night-Formats im Oktober 2019 fast alle Werke des Komponisten für kleinere Besetzungen. Zu den Interpreten gehörte auch der philharmonische Schlagzeuger Jan Schlichte, dem Roth im Pauseninterview erzählt, warum er Varèse seit der Jugend zu seinen Helden zählt und warum dessen Musik bis heute nichts von ihrer Radikalität verloren hat.

Das Konzert