Philharmoniker – Unsere Geschichte (Teil 2)

Philharmoniker – Unsere Geschichte (Teil 2)

Ein Film von Eric Schulz

44 Min.

Teil 2: Die Westberliner Jahre

Die 33 Jahre, in denen Herbert von Karajan als Chefdirigent der Berliner Philharmoniker amtierte, waren von zahlreichen Welterfolgen und Innovationen geprägt. Zu ihnen gehörten die Gründung der Osterfestspiele in Salzburg, die ersten Tourneen nach Amerika und Asien und die Produktion von millionenfach verkauften Tonträgern. Als Symbol des geteilten ebenso wie des wiedervereinigten Berlins und als einer der besten und schönsten Konzertsäle der Welt bleibt aber doch die 1963 eröffnete, vom Architekten Hans Scharoun entworfene Philharmonie die wichtigste und folgenreichste Erbschaft der Karajan-Zeit.

Im zweiten Teil von Eric Schulz’ Filmreihe Philharmoniker – Unsere Geschichte stehen die goldenen Jahre des Chefdirigenten Karajan im Zentrum. Durch die Erinnerungen von ehemaligen Orchestermitgliedern ist unter anderem zu erfahren, dass die Akustik der Philharmonie zu Beginn durchaus ihre Tücken hatte, dass für Karajan trotz aller musikalischen und technischen Akribie Perfektion keineswegs das Hauptziel seiner Interpretationen war – und schließlich wie sehr sich den Musikern einige Aufführungen als unvergessliche Sternstunden eingeprägt haben.