Bis 24. August 10% Frühbucher-Rabatt auf das 12-Monats-Ticket
Interviews
15. Feb 2014

Mitsuko Uchida im Gespräch mit Ludwig Quandt (10 Min.)

Kaum eine andere Solistin gastiert so regelmäßig bei den Berliner Philharmonikern wie Mitsuko Uchida, die in der Digital Concert Hall beispielsweise mit einem kompletten Zyklus der Klavierkonzerte Ludwig van Beethovens vertreten ist. Die Schwerpunkte ihres Repertoires liegen in der deutsch- österreichischen sowie französischen Musik, wie auch im Konzert im Februar 2014 zu erleben war, als sie mit Werken von Mozart und Messiaen bei den Berliner Philharmonikern zu Gast war. Im Pausenfilm mit Ludwig Quandt, 1. Solocellist des Orchesters, erklärt Uchida, warum man Mozarts zu wenig bekanntes Klavierkonzert in B-Dur KV 456 viel öfter spielen sollte, warum sich die Töne bei diesem Komponisten manchmal wie Kleinkinder verhalten und was es mit dem Gesang der Vögel bei Olivier Messiaen auf sich hat.

Das Konzert