Karajan dirigiert Tschaikowskys Symphonien Nr. 4–6

Kaum ein anderer Komponist hat eine so ungehemmt emotionale Musik hinterlassen wie Peter Tschaikowsky, der auf geniale Weise persönliches Erleben und Leiden mit höchster Kompositionskunst verschmolz. Es liegt auf der Hand, dass Herbert von Karajan, Meister des Klangrausches und der Emphase, ein idealer Tschaikowsky-Interpret war. In diesen Aufnahmen von 1973 dirigiert er die letzten drei Symphonien, darunter die berühmte Pathétique.

Berliner Philharmoniker

Herbert von Karajan

Mehr zum Konzert

© 1973 Unitel

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz