Bis 24. August 10% Frühbucher-Rabatt auf das 12-Monats-Ticket
Interviews
18. Jun 2011

Peter Eötvös im Gespräch mit Sarah Willis (20 Min.)

In früheren Jahrhunderten war es ganz selbstverständlich, dass ein Dirigent gelegentlich Eigenkompositionen aufführte und umgekehrt: dass ein Komponist die Premieren seiner Werke auch als Interpret verantwortete. Mittlerweile hat sich eine Arbeitsteilung zwischen schreibenden und dirigierenden Musikern durchgesetzt, die aber gelegentlich von Doppelbegabungen wie Peter Eötvös durchbrochen wird. Im Juni 2011 hat Eötvös mit in der Berliner Philharmonie die Uraufführung seines Cello Concerto Grosso dirigiert. Im Gespräch mit Sarah Willis, Hornistin der Berliner Philharmoniker, spricht er über seine Komposition und die Herausforderung der Doppelrolle als Komponist und Dirigent.

Das Konzert