Bernard Haitink dirigiert Bruckners Symphonie Nr. 4

Am 12. März 1964 debütierte Bernard Haitink bei den Berliner Philharmonikern. Bei vielen unvergesslichen Gastspielen des Dirigenten standen seither Werke Anton Bruckners auf dem Programm, und so lag es nur nahe, dass anlässlich seines 50-jährigen philharmonischen Jubiläums die Romantische Symphonie des Komponisten erklang. Als Solist in Mozarts Klavierkonzert Nr. 9 wirkte Emanuel Ax mit, ebenfalls seit vielen Jahren ein Weggefährte Haitinks.

Berliner Philharmoniker

Bernard Haitink

Emanuel Ax

Mehr zum Konzert

© 2014 Berlin Phil Media GmbH

Interviews zum Konzert

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz