Neeme Järvi dirigiert Griegs »Peer Gynt«-Suiten

Sie sind der Inbegriff skandinavischer Musik: Edvard Griegs Peer Gynt-Suiten, deren Anklänge an norwegische Folklore ein unwiderstehliches Aroma verbreiten. In Stil und Formgebung hingegen blieb der Komponist nach eigenen Worten »ein deutscher Romantiker«. Bei diesem Konzert wird Griegs Nähe zur deutschen Musik durch Ouvertüren von Brahms und Weber erlebbar. Mit Neeme Järvi dirigiert einer der prominentesten Interpreten des nordischen Repertoires.

Berliner Philharmoniker

Neeme Järvi

Mehr zum Konzert

© 2010 Berlin Phil Media GmbH

Interviews zum Konzert

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz