Arcadi Volodos spielt Tschaikowskys Klavierkonzert Nr. 1

Es ist zugleich der Inbegriff des romantischen Klavierkonzerts und der »russischen Seele«: Peter Tschaikowskys Klavierkonzert Nr. 1. In diesem Mitschnitt wird es vom vielfach als »Tastenzauberer« gerühmten Arcadi Volodos interpretiert. Daneben präsentiert Dirigent Neeme Järvi faszinierende Entdeckungen des russischen Repertoires: eine Suite aus Rimsky-Korsakows Ballett-Oper Mlada und die Vierte Symphonie des Tschaikowsky-Schülers Sergej Tanejew.

Berliner Philharmoniker

Neeme Järvi

Arcadi Volodos

Mehr zum Konzert

© 2010 Berlin Phil Media GmbH

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz