Kirill Petrenko dirigiert Tschaikowskys »Jolanthe«

Kirill Petrenko dirigiert Tschaikowskys »Jolanthe«

Berliner Philharmoniker
Kirill Petrenko

Sonya Yoncheva

  • Peter Tschaikowsky
    Jolanthe, Lyrische Oper in einem Akt op. 69 (konzertante Aufführung)

    Sonya Yoncheva Sopran (Jolanthe), Mika Kares Bass (König René), Liparit Avetisyan Tenor (Vaudémont), Igor Golovatenko Bariton (Robert), Michael Kraus Bariton (Ibn-Hakia), Olga Pudova Sopran (Brigitta), Victoria Karkacheva Mezzosopran (Laura), Margarita Nekrasova Alt (Martha), Dmitry Ivanchey Tenor (Alméric), Nikolay Didenko Bariton (Bertrand), Rundfunkchor Berlin

Zart, märchenhaft und vieldeutig präsentiert sich Peter Tschaikowskys letzte Oper Jolanthe. Im Zentrum der Handlung steht eine erblindete Prinzessin, die durch Liebe sehend wird – ein seltenes Happy End in der Oper des 19. Jahrhunderts. Tschaikowsky schuf dazu eine poetische Musik, aus der auch seine Liebe zur französischen Oper spricht. Die zu Unrecht vergessene Preziose erleben Sie in einer Aufführung mit Kirill Petrenko und Sonya Yoncheva in der Titelpartie.

Jetzt ansehen

Testen Sie die Digital Concert Hall!

Testen Sie die Digital Concert Hall!

In unserer kostenlosen Playlist dirigiert Kirill Petrenko unter anderem Beethovens Neunte Symphonie und Peter Tschaikowskys Pathétique. Der beste Platz ist für Sie reserviert!

Playlist kostenlos ansehen