Robin Ticciatis Debüt mit Mahlers Vierter Symphonie

So »natürlich-fließend, ohne Manierismen, mit betörend schönen Pianissimi« höre man Mahlers Vierte Symphonie selten, schrieb die Berliner Morgenpost über ein Konzert mit Robin Ticciati. Das für Mahlers Verhältnisse ungewöhnlich sonnige Werk stand auch auf dem Programm, als der Chefdirigent des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin bei den Philharmonikern debütierte. Zuvor erklangen tschechische Werke: Antonín Dvořáks Mittagshexe und Sinuous Voices von Ondřej Adámek.

Berliner Philharmoniker

Robin Ticciati

Elsa Benoit

Mehr zum Konzert

© 2023 Berlin Phil Media GmbH

Interviews zum Konzert

Künstler

Robin Ticciati Dirigent
Antonín Dvořák Komponist
Ondřej Adámek Komponist
Gustav Mahler Komponist
Elsa Benoit Sopran

Unsere Empfehlungen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz