Interviews
19. Sep 2015

Tomi Mäkelä über Carl Nielsen und Arnold Schönberg (15 Min.)

2015 jährte sich der Geburtstag von Carl Nielsen zum 150. Mal, weshalb die Werke des dänischen Komponisten einen Schwerpunkt des Berliner Musikfests bildeten. Die Berliner Philharmoniker brachten unter der Leitung von Sir Simon Rattle die Vierte Symphonie mit dem Beinamen »Das Unauslöschliche« zur Aufführung. Im selben Konzert waren zudem Werke von Arnold Schönberg und Bernhard Herrmann zu hören. In dieser Einführung spricht der finnische Musikwissenschaftler und Pianist Tomi Mäkelä vor allem über Carl Nielsen, in dessen Werk sich Intellektualität und Naturverbundenheit, Einflüsse skandinavischer Volksmusik und Elemente der musikalischen Moderne auf faszinierende Weise verbinden.

Das Konzert