Interviews
07. Okt 2017

Amihai Grosz im Gespräch mit Tobias Möller (14 Min.)

Im Oktober 2017 übernahm Amihai Grosz – seit 2010 Erster Solo-Bratscher bei den Berliner Philharmonikern – die Solopartie in William Waltons selten zu hörendem Konzert für Viola und Orchester. Der aus Israel stammende Grosz begann wie sehr viele seiner Kollegen zunächst als Geiger, bevor er das tiefere Streichinstrument für sich entdeckte. Der leidenschaftliche Kammermusiker, der auf einem aus dem 16. Jahrhundert stammenden Instrument spielt, unterhält sich in diesem Pauseninterview mit Tobias Möller vom Team der Digital Concert Hall über das zugleich nostalgische und progressive Konzert Waltons, die Verantwortung als Stimmführer bei den Philharmonikern und die Herausforderung, vor den eigenen Kollegen als Solist aufzutreten.

Das Konzert