Interviews
27. Dez 2019

Frank Peter Zimmermann im Gespräch mit Tobias Möller (13 Min.)

Der Geiger Frank Peter Zimmermann debütierte bereits 1985 bei den Berliner Philharmonikern, inzwischen musiziert er fast jede Spielzeit mit dem Orchester. Im Dezember 2019 trat er als Solist in Beethovens Violinkonzert auf – kurz vor Beginn des Jubiläumsjahrs 2020, in dem sich der Geburtstag des Komponisten zum 250. Mal jährt. So war auch Zimmermanns Sicht auf Beethoven zentrales Thema des Pausengesprächs, das der Künstler mit Tobias Möller, dem Kommunikationsleiter der Digital Concert Hall, führte. Frank Peter Zimmermann erläutert, warum Beethovens Konzert für ihn der »Mount Everest« der Geigenliteratur sei und wie sein Sinn für die Rhetorik dieser Musik durch seine Beschäftigung mit der Kammermusik des Komponisten geschärft wurde. Zudem gibt er Einblicke, wie er seinen legendär schönen Ton erzielt.

Das Konzert