Interviews
26. Mai 2018

Sir Simon Rattle über die vervollständigte Neunte Symphonie Anton Bruckners (2012) (19 Min.)

Vor seinem Abschied als Chefdirigent ging Sir Simon Rattle im Sommer 2018 noch einmal mit den Berliner Philharmonikern auf eine Konzertreise mit Stationen in London, Wien, Amsterdam, Köln, Madrid und Barcelona. Zum vorab in der Philharmonie aufgeführten Tourneeprogramm gehörte auch die Neunte Symphonie von Anton Bruckner, deren letzten Satz der Komponist trotz einer weitestgehend abgeschlossen Konzeption nicht mehr hatte vollenden können. Aus den überlieferten Skizzen stellte eine Gruppe von Musikwissenschaftlern eine Aufführungsversion her, die mit der Ausnahme weniger Takte auf die Aufzeichnungen des Komponisten zurückgreifen konnte. Bereits 2012 hatten die Philharmoniker und ihr Chefdirigent die auf diese Weise zur Vier-Sätzigkeit komplettierte letzte Symphonie Bruckners dem Publikum vorgestellt. Sehen Sie hier Sir Simons anlässlich dieser Interpretation entstandene Einführung.

Das Konzert