Interviews
09. Sep 2018

Sir George Benjamin im Gespräch mit Jonathan Kelly (18 Min.)

Nach John Adams war George Benjamin der zweite Komponist, der von den Berliner Philharmonikern zum Composer in Residence ernannt wurde. Zum Auftakt einer Reihe gemeinsamer Projekte in der Spielzeit 2018/2019 dirigierte Benjamin selbst neben einem eigenen Werk Kompositionen von Ravel, Ligeti und Boulez. In diesem Interview spricht der Künstler über die Zukunft der zeitgenössischen Musik, Gänsehautmomente in György Ligetis Clocks and Clouds, die variable Tempogestaltung in Cummings ist der Dichter von Pierre Boulez, die spannende Entstehungsgeschichte von Maurice Ravels Klavierkonzert für die linke Hand sowie den titelgebenden Begriff seiner Komposition Palimpsests. Gesprächspartner Benjamins ist der philharmonische Solo-Oboist Jonathan Kelly.

Das Konzert