Ein tschechischer Abend mit Magdalena Kožená und Tomáš Netopil

Ein prominentes Werk und eine Entdeckung bestimmen dieses Konzert mit tschechischer Musik. Tomáš Netopil dirigiert zum einen Antonín Dvořáks Siebte Symphonie, deren vielfach spröder, düsterer Ausdruck einen authentischen Blick in das Seelenleben des Komponisten erlaubt. Zum anderen erklingen drei Fragmente aus der surreal-zauberischen Oper Juliette von Bohuslav Martinů mit der Mezzosopranistin Magdalena Kožená in der Titelpartie.

Berliner Philharmoniker

Tomáš Netopil

Magdalena Kožená

Mehr zum Konzert

© 2010 Berlin Phil Media GmbH

Interviews zum Konzert

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz