Andris Nelsons dirigiert die »Symphonie fantastique«

Fanatische Liebe, Drogenrausch, Hinrichtung: Kaum eine extreme Erfahrung wird in Berlioz’ Symphonie fantastique ausgelassen. Dabei basiert die fieberhafte Expressivität auf einer klug kalkulierten Verwendung eines gewaltigen Orchesterapparats. Daneben präsentiert Andris Nelsons in diesem französischen Programm Debussys verträumtes Prélude à l’après-midi d’un faune und Edgard Varèses Orchesterstück Arcana, das kosmische Urgewalten beschwört.

Berliner Philharmoniker

Andris Nelsons

Mehr zum Konzert

© 2016 Berlin Phil Media GmbH

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz