Konzert

Mehr zum Konzert

Egal, ob im Concertgebouworkest Amsterdam, im Orchestre de Radio France, im Hong Kong Philharmonic Orchestra, in der Staatskapelle Berlin oder bei den Wiener, Münchner und natürlich auch Berliner Philharmonikern, überall sitzen sie: die Stipendiaten der Orchester-Akademie. »Lernen von den Profis« – so lautet das Motto dieser Institution. Seit der Gründung im Jahr 1972 unterrichten Mitglieder der Berliner Philharmoniker in der Orchester-Akademie, die von privaten Förderern finanziert wird, hochbegabte Nachwuchsmusiker und bereiten sie auf den Beruf des Orchestermusikers vor. Ein Engagement, das reiche Früchte trägt: Rund ein Viertel der Mitglieder der Berliner Philharmoniker sind heute ehemalige Stipendiaten der Akademie.

Zur Feier des 40-jährigen Jubiläums der Akademie dirigierte Sir Simon Rattle ein Orchester aus ehemaligen und aktuellen Stipendiaten, das es in dieser Besetzung nur an diesem Tag für die Aufführung der Achten Symphonie von Anton Bruckner gab. Die Stiftung Berliner Philharmoniker schenkte der Akademie zum Jubiläum außerdem ein neues Werk des britischen Komponisten Benedict Mason: eine spannende Bruckner-Introduktion, die ebenfalls von Akademisten zur Uraufführung gebracht wurde.

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz