05. Dez 2020

Berliner Philharmoniker
Alain Altinoglu

  • Igor Strawinsky
    Pulcinella: Suite (24 Min.)

  • Georges Bizet
    Symphonie C-Dur (35 Min.)

  • kostenlos

    Interview
    Alain Altinoglu im Gespräch mit Philipp Bohnen (13 Min.)

Alain Altinoglu dirigiert zwei Werke, die auf unterschiedliche Weise das Attribut »bezaubernd« verdienen. Da ist zum einen das graziöse Ballett Pulcinella, in dem Igor Strawinsky Musik des 18. Jahrhunderts mit eigenen Harmonien und Rhythmen anreichert. Georges Bizets Symphonie in C-Dur wiederum – das Werk eines 17-Jährigen! – verbreitet unwiderstehliche jugendliche Energie.

Alain Altinoglu ist der designierte neue Chefdirigent des hr-Sinfonieorchesters Frankfurt, dessen musikalische Leitung er zur Saison 2021/22 übernehmen wird. Seit Anfang 2016 ist er zudem Musikdirektor des Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel. Sein Engagement dort wurde jüngst mit einer dreifachen Nominierung bei den International Opera Awards gewürdigt.

Als Gast dirigiert Altinoglu außerdem renommierte Orchester wie die Wiener Philharmoniker, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, das Philadelphia Orchestra, Cleveland Orchestra, das Russische Nationalorchester, das Orchestre symphonique de Montréal, das Royal Stockholm Philharmonic, die Staatskapellen in Dresden und Berlin sowie das Tonhalle Orchester Zürich. Darüber hinaus steht Altinoglu auch am Pult der großen Opernhäuser weltweit. Neben der Metropolitan Opera New York, dem Royal Opera House London Covent Garden, dem Teatro Colón Buenos Aires, der Staatsoper Wien, dem Opernhaus Zürich, der Deutschen Oper Berlin, der Staatsoper Unter den Linden, der Bayerischen Staatsoper München und den drei Pariser Opernstandorten gastiert er auch regelmäßig bei den Festspielen in Bayreuth, Salzburg und Aix-en-Provence. Alain Altinoglus besondere Liebe gilt dem Liedgesang. So begleitet er regelmäßig die Mezzosopranistin Nora Gubisch am Klavier und hat mit ihr mehrere Aufnahmen veröffentlicht.

Alain Altinoglu wurde 1975 in Paris geboren und studierte am Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris, wo er gegenwärtig die Dirigierklasse unterrichtet.

Jetzt ansehen

Testen Sie die Digital Concert Hall!

Testen Sie die Digital Concert Hall!

In unserer kostenlosen Playlist dirigiert Kirill Petrenko unter anderem Beethovens Neunte Symphonie und Peter Tschaikowskys Pathétique. Der beste Platz ist für Sie reserviert!

Playlist kostenlos ansehen