Unser Weihnachtsgeschenk
Kostenlose DVD/Blu-ray-Edition zum 12-Monats-Ticket
Jetzt bestellen
Interviews
27. Aug 2010

Sir Simon Rattle spricht über Beethovens Symphonie Nr. 4 (8 Min.)

Das Eröffnungskonzert der Saison 2010/2011 markierte zugleich den Beginn eines ehrgeizigen künstlerischen Projekts der Berliner Philharmoniker und ihres Chefdirigenten Sir Simon Rattle: die Aufführung sämtlicher symphonischer Werke Gustav Mahlers. Mit dieser Serie erwiesen das Orchester und sein Chefdirigent gleich zwei Mahler-Gedenktagen ihre Referenz: dem 150. Geburtstag des Komponisten am 7. Juli 2010 und seinem 100. Todestag am 18. Mai 2011. Dabei wurden jeder Komposition Mahlers programmatisch jeweils Werke anderer Komponisten gegenübergestellt. Den Auftakt machte ein Konzert mit Mahlers symphonischem Erstling und der Vierten Symphonie Ludwig van Beethovens. In dieser Einführung erläutert Sir Simon Rattle, wie ähnlich die Einleitungen beider Werke sind und spricht über die biographischen Hintergründe von Beethovens vierter Symphonie, die zu den unbeschwertesten Werken des Komponisten gehört.

Das Konzert