Interviews
22. Jun 2019

Daniil Trifonov im Gespräch mit Egor Egorkin (17 Min.)

In der Spielzeit 2018/2019 übernahm der russische Pianist Daniil Trifonov die Position des Artist in Residence der Berliner Philharmoniker. Seine in diesem Rahmen realisierten Darbietungen reichten vom Solo-Recital über einen Liederabend und Kammermusik bis zu Auftritten als Solist in Klavierkonzerten. Unter der Leitung von Andris Nelsons interpretierte der Künstler im Juni 2019 im letzten Spielzeit-Konzert des Orchesters Alexander Skrjabins einzigen Gattungsbeitrag. Ihn hatten die Philharmoniker zuvor nur ein einziges Mal – mit der Ehefrau des Komponisten am Klavier – im Jahr 1910 aufgeführt. Die Faszination für Skrjabin, dessen stilistische Entwicklung und das zu Unrecht selten aufgeführte Klavierkonzert sowie seine eigene Tätigkeit als komponierender Virtuose: Darüber unterhält sich Trifonov in diesem Pausengespräch mit Flötist Egor Egorkin, der seit 2013 Mitglied der Berliner Philharmoniker ist.

Das Konzert