Interviews
14. Sep 2019

Daniel Harding im Gespräch mit Sarah Willis (23 Min.)

Als Daniel Harding im September 2019 mit den Berliner Philharmonikern Hector Berlioz’ dramatische Symphonie Roméo et Juliette aufführte, stand der englische Dirigent kurz vor dem Start in eine zweite Karriere – im wörtlichen Sinne. Denn nach jahrelanger Ausbildung hatte er sich erfolgreich um eine Anstellung als Pilot von Passagierflugzeugen beworben. Im Gespräch mit der philharmonischen Hornistin Sarah Willis erklärt Harding, in welcher Hinsicht die Aufgaben des Piloten und die des Dirigenten sich ähneln und wo die entscheidenden Unterschiede liegen. Weiteres Thema des Gesprächs ist die Shakespeare-Adaptation des musikalischen Visionärs Hector Berlioz, die bis heute nichts von ihrer Radikalität und Faszinationskraft eingebüßt hat.

Das Konzert