Christian Thielemann und Maurizio Pollini mit Mozarts Klavierkonzert Nr. 21

Maurizio Pollini, Grandseigneur des Klavierspiels, interpretiert hier Mozarts Klavierkonzert Nr. 21 – der Presse zufolge mit »der von ihm bekannten Finesse, Fingerfertigkeit und virtuosem Glanz«. Christian Thielemann dirigiert außerdem zwei populäre Werke von Franz Liszt – Les Préludes und Mazeppa – wie auch das selten gespielte Von der Wiege bis zum Grabe, Liszts letzte Tondichtung, die sich überraschend kammermusikalisch gibt.

Berliner Philharmoniker

Christian Thielemann

Maurizio Pollini

Mehr zum Konzert

© 2012 Berlin Phil Media GmbH

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz