Saisoneröffnung 2008: Simon Rattle dirigiert Brahms und Schostakowitsch

Mit zwei denkbar gegensätzlichen Symphonien eröffneten die Berliner Philharmoniker und Simon Rattle die Saison 2008/2009. Auf der einen Seite Brahms’ Dritte, über die Clara Schumann schrieb, sie sei wie »umfangen von dem geheimnisvollen Zauber des Waldlebens«, auf der anderen Seite die düster-aggressive Zehnte von Dmitri Schostakowitsch. Die Aufzeichnung vom August 2008 ist die erste, die vom Team der Digital Concert Hall realisiert wurde.

Berliner Philharmoniker

Sir Simon Rattle

Mehr zum Konzert

© 2008 Berlin Phil Media GmbH

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz