Ein »Late Night«-Konzert mit französischer Kammermusik und Simon Rattle am Klavier

Von existenziellen Krisen künden die beiden französischen Kammermusikwerke dieses Late Night-Konzerts – ohne auf Eleganz zu verzichten. Olivier Messiaen schrieb sein Quatuor pour la fin du temps 1940/41 in einem deutschen Kriegsgefangenenlager, den Tod täglich vor Augen. Von schwerer Krankheit gezeichnet hingegen komponierte Claude Debussy 1917 seine Violinsonate. Es spielen Mitglieder der Berliner Philharmoniker mit Sir Simon Rattle am Klavier.

Sir Simon Rattle

Daishin Kashimoto

Ludwig Quandt

Wenzel Fuchs

Mehr zum Konzert

© 2017 Berlin Phil Media GmbH

Unsere Empfehlungen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz