Bernard Haitink dirigiert Mahlers Siebte Symphonie

Gustav Mahlers Siebte Symphonie ist von geheimnisvoll-romantischer Stimmung geprägt, die Sätze zwei und vier tragen die Bezeichnung »Nachtmusik«. Das Finale aber gehört zu den lichtesten und optimistischsten Konzeptionen des Komponisten. Neben Claudio Abbado und Sir Simon Rattle war in den letzten Jahrzehnten Bernard Haitink der bestimmende Mahler-Dirigent in Konzerten der Berliner Philharmoniker. Seine Interpretation der Siebten entstand im Mai 1992 anlässlich einer ganzen Aufführungsserie mit Symphonien Mahlers.

Berliner Philharmoniker

Bernard Haitink

Mehr zum Konzert

© 1992 EuroArts Music International, brilliant media, SFB in association with Philips Classics

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz