Bernard Haitink dirigiert Beethoven und Wagner

Das Heldenhafte in Beethovens Eroica wird oft durch drängendes Auftrumpfen realisiert – in Bernard Haitinks Interpretation vom Oktober 2012 hingegen herrscht eine andere Energie vor, die sich aus innerer Ruhe und Souveränität speist. Zu Beginn des Konzerts lernen wir Richard Wagner von zwei unterschiedlichen Seiten kennen: schwärmerisch im Siegfried-Idyll, nervös-leidenschaftlich in den Wesendonck-Liedern. Die Solistin ist Mihoko Fujimura.

Berliner Philharmoniker

Bernard Haitink

Mihoko Fujimura

Mehr zum Konzert

© 2012 Berlin Phil Media GmbH

Interviews zum Konzert

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz