Kirill Petrenko und Patricia Kopatchinskaja mit Hartmann und Strawinsky

18. Sep 2021

Berliner Philharmoniker
Kirill Petrenko

Patricia Kopatchinskaja

  • Karl Amadeus Hartmann
    Concerto funebre für Violine und Streicher (27 Min.)

    Patricia Kopatchinskaja Violine

  • Igor Strawinsky
    L’Oiseau de feu (Der Feuervogel), Ballettmusik (53 Min.)

  • kostenlos

    Interview
    Kirill Petrenko und Patricia Kopatchinskaja im Gespräch mit Cornelia Gartemann (12 Min.)

  • kostenlos

    Interview
    Kirill Petrenko im Gespräch mit Cornelia Gartemann (4 Min.)

Das Concerto funebre für Solovioline und Streichorchester von Karl Amadeus Hartmann entstand als unmittelbare Reaktion auf Hitlers Annexion von Böhmen und Mähren. Es ist ein ergreifendes Werk der Klage und Anklage, aber auch der verhaltenen Hoffnung auf eine bessere Zeit nach Ende des Krieges. »Der damaligen Aussichtslosigkeit für das Geistige sollte in den beiden Chorälen am Anfang und am Ende ein Ausdruck der Zuversicht entgegengestellt werden«, so der Münchner Komponist, der die Jahre der Nazi-Diktatur in innerer Emigration verbrachte. Gemeint ist die eingangs zitierte Melodie der böhmisch-protestantischen Hussiten, die einst gegen die religiöse und politische Vereinnahmung durch die katholischen Habsburger erbitterten Widerstand leisteten. Der abschließende Choral wiederum lässt das russische Revolutionslieds »Unsterbliche Opfer, ihr sanket dahin« anklingen, mit dem Hartmann seinem Mentor Hermann Scherchen, einem engagierten Sozialisten, seine Reverenz erwies. Solistin dieses Werks ist Patricia Kopatchinskaja, die in der Saison 2021/22 als Artist in Residence zu erleben ist. 

Als zweites Werk des Abends steht Igor Strawinskys Ballettmusik Der Feuervogel auf dem Programm, die seit ihrer triumphalen Premiere zu den beliebtesten Stücken des Russen zählt. Kirill Petrenko dirigiert das Werk, das mit vibrierenden Streichertremoli und harmonischen Glissandi einen Klangzauber verbreitet, der seinesgleichen sucht.

Jetzt ansehen

Testen Sie die Digital Concert Hall!

Testen Sie die Digital Concert Hall!

In unserer kostenlosen Playlist dirigiert Kirill Petrenko unter anderem Beethovens Neunte Symphonie und Peter Tschaikowskys Pathétique. Der beste Platz ist für Sie reserviert!

Playlist kostenlos ansehen