Kirill Petrenko dirigiert Schostakowitschs Achte Symphonie

Im Anschluss an die Ende Oktober aufgeführte Neunte Symphonie widmen sich die Berliner Philharmoniker mit Chefdirigent Kirill Petrenko nun Schostakowitschs Achter, die ohne Saalpublikum aus der Philharmonie Berlin übertragen wird. Die aufwühlende Musik, die mitten im Zweiten Weltkrieg entstand, ist von Trauer und Verzweiflung ebenso geprägt wie von Schönheit und Hoffnung. Spontan für die Digital Concert Hall organisiert, richtet sich die Aufführung an Klassikbegeisterte aus aller Welt, um die Zeit der geschlossenen Konzertsäle zu überbrücken.

Berliner Philharmoniker

Kirill Petrenko

© 2020 Berlin Phil Media GmbH

Interviews zum Konzert

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz