Kirill Petrenko dirigiert Tschaikowsky und zwei Uraufführungen

Mit der Tondichtung Francesca da Rimini setzt Kirill Petrenko seine gefeierten Tschaikowsky-Interpretationen fort. Zudem stellt er zwei Komponistinnen vor, von denen jede ihre unverwechselbare Klangsprache gefunden hat: Julia Wolfe bezieht ihre Inspiration aus Klassik, Folk und Rockmusik und kreiert daraus Werke mit Sogwirkung. Die Musik von Lisa Streich ist reich an zarten Klanggespinsten, die von kraftvoller Bewegungsenergie durchbrochen werden.

Berliner Philharmoniker

Kirill Petrenko

© 2022 Berlin Phil Media GmbH

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz