Janne Saksala im Porträt

Ein Film von Torben Jacobsen

Janne Saksala

7 Min.

Zu übersehen sind die größten Streichinstrumente des Symphonierchesters nicht, die Bedeutung der Kontrabässe wird dagegen oft unterschätzt. Dabei geben sie entscheidende rhythmische und artikulatorische Impulse, wie man von Janne Saksala in diesem Porträtfilm erfährt. »Ohne Bass keine Musik«, erklärt der Finne, der seit 1994 als Erster Solo-Bassist bei den Berliner Philharmonikern amtiert und seinen Weg zur Arbeit gerne auf dem Motorrad zurücklegt. Hier erzählt der Musiker, wie er den zunächst unwilligen Besitzer eines alten venezianischen Kontrabasses schließlich doch überzeugen konnte, ihm das wertvolle Instrument zu verkaufen. Zudem berichtet Saksala von einer Krise, die ihn veranlasste, zeitweise einen anderen Beruf auszuüben, bevor sich die Gewissheit durchsetzte, dass er ohne Musik nicht leben wollte.

Testen Sie die Digital Concert Hall

Testen Sie die Digital Concert Hall

Sehen Sie ein Konzert mit Symphonien von Ludwig van Beethoven, dirigiert von Sir Simon Rattle.

Kostenloses Konzert ansehen