Interviews
24. Jan 2015

Christian Gerhaher, Gijs Leenaars und Christian Thielemann über Brahms’ »Deutsches Requiem« (21 Min.)

Johannes Brahms’ Deutsches Requiem gehört zu den berühmtesten geistlichen Werken des 19. Jahrhunderts – auch weil es sich mit seinem protestantischen Gestus so stark von den Vertonungen des lateinischen Messtextes etwa von Mozart oder Verdi unterscheidet. Die Berliner Philharmoniker brachten das Werk Ende Januar 2015 unter der Leitung von Christian Thielemann zur Aufführung. Hier sprechen Thielemann und zwei weitere Mitwirkende des Konzerts, Bariton Christian Gerhaher und Chorleiter Gijs Leenaars, über ihre Sicht auf Musik, Text und Ausdruckswelt von Brahms’ Komposition sowie über die Zusammenarbeit mit den Berliner Philharmonikern. Zum Zeitpunkt der Aufführung war der junge holländische Chorleiter Gijs Leenaars bereits designierter Chefdirigent und Künstlerischer Leiter des Rundfunkchors Berlin, ehe er mit der Saison 2015/2016 dieses Amt von Simon Halsey übernahm.

Das Konzert