Bis 24. August 10% Frühbucher-Rabatt auf das 12-Monats-Ticket
Interviews
22. Okt 2011

Pablo Heras-Casado im Gespräch mit Madeleine Carruzzo (16 Min.)

Bevor Pablo Heras-Casado im Oktober 2011 sein philharmonisches Debüt gab, hat seit gut einem Jahrzehnt hat kein spanischer Dirigent mehr am Pult der Berliner Philharmoniker gestanden. In seiner jungen Karriere hat er vor allem durch seine Vielfalt Aufsehen erregt, die es Heras-Casado beispielsweise ermöglicht, sowohl mit dem Freiburger Barockorchester als auch mit dem Ensemble intercontemporain zusammenzuarbeiten. Bei seinem Berliner Konzert steht ihm der »Tastenriese« (The Guardian) Marc-André Hamelin zur Seite. Im Gespräch mit Madeleine Carruzzo, Violinistin bei den Berliner Philharmonikern, spricht Pablo Heras-Cassado über die Zusammenarbeit mit Marc-André Hamelin, das Konzertprogramm und sein Debüt bei den Berliner Philharmonikern.

Das Konzert