Interviews
20. Jun 2018

Sir Simon Rattle über Mahlers Sechste Symphonie (9 Min.)

Als Simon Rattle 1987 bei den Berliner Philharmonikern debütierte, stand Gustav Mahlers Sechste Symphonie auf dem Programm. Dasselbe Werk erklang ebenfalls 2018, als der Musiker 31 Jahre später sein letztes Konzert in der Philharmonie als Chefdirigent des Orchesters leitete. In dieser Einführung erläutert Sir Simon, wie viel ihm die oft als »Tragische« bezeichnete Symphonie bedeutet, in der sich klassische Formbildung und abgründiger Gehalt auf ungewöhnliche Weise verbinden. Zudem erinnert der Dirigent sich an seine aus Vorfreude und Nervosität gemischten Empfindungen beim ersten Musizieren mit den Philharmonikern, deren Chefdirigent er 2002 werden sollte.

Das Konzert