Interviews
09. Jan 2020

Kirill Petrenko im Gespräch mit Alexander Bader (23 Min.)

Zum Auftakt einer ausgedehnten gemeinsamen Arbeitsphase mit drei Konzertprogrammen interpretierten die Berliner Philharmoniker und Chefdirigent Kirill Petrenko im Januar 2020 Beethovens Drittes Klavierkonzert und Josef Suks Zweite Symphonie mit dem Beinamen Asrael. Als Solist war Daniel Barenboim zu erleben, seinerseits Ehrendirigent des Orchesters. Während Beethovens einziges Klavierkonzert in einer Moll-Tonart auch als Beitrag zum 250. Geburtstag des Komponisten im Jahr 2020 erklang, markierte die Aufführung von Suks autobiographisch inspirierter Symphonie den Beginn einer systematischen Auseinandersetzung mit dem zu wenig bekannten tschechischen Komponisten durch Orchester und Dirigent. Im Gespräch mit dem philharmonischen Klarinettisten Alexander Bader erzählt Petrenko, wie er die Musik Suks kennenlernte, er erläutert seine Sicht auf den Jubilar Beethoven und spricht grundsätzliche Fragen seiner Arbeit mit den Berliner Philharmonikern.

Das Konzert