Interviews
18. Dez 2020

Seong-Jin Cho im Gespräch mit Kyoungmin Park (8 Min.)

Hatte der Gewinner des Internationalen Chopin-Wettbewerbs von 2015 bei seinem philharmonischen Debüt und der anschließenden Asien-Tournee mit dem Orchester 2017 Ravels G-Dur-Konzert interpretiert, so stand drei Jahre später Liszts schwärmerisches zweites Klavierkonzert auf dem Programm. Der in Berlin lebende Pianist Seong-Jin Cho gibt in diesem Gespräch seiner Freude darüber Ausdruck, erneut mit den Philharmonikern auftreten zu können, erläutert, wie sich über die Jahre sein Verhältnis zu Liszts Musik verändert hat und erzählt, womit er sich in seiner Freizeit beschäftigt. Kyoungmin Park, die seit 2018 in der Bratschengruppe der Berliner Philharmoniker spielt, führte das Interview in koreanischer Sprache.

Das Konzert