Künstler*in

Tugan Sokhiev

Dirigent

Nachdem Tugan Sokhiev 2010 bei den Berliner Philharmonikern seinen gefeierten Einstand gegeben hatte, wurde er umgehend wieder eingeladen. 2019 ging er mit dem Orchester auf Konzertreise und leitete zudem das traditionelles Konzert zum Saisonabschluss in der Berliner Waldbühne.

Tugan Sokhiev, letzter Schüler des legendären »Dirigentenmachers« Ilja Musin, ist ein gefragter Gast am Pult der weltweit führenden Opernhäuser und Orchester. Seit Anfang 2014 ist er Musikdirektor des Moskauer Bolschoi-Theaters und leitet zudem seit 2008 das Orchestre National du Capitole de Toulouse. Der ehemalige Chefdirigent und Künstlerische Leiter des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin gastierte mit großem Erfolg beim Chicago Symphony Orchestra und beim Gewandhausorchester Leipzig. Zudem dirigierte er das Philadelphia und Philharmonia Orchestra und trat mit vielen weiteren führenden Klangkörpern in Europa, Asien und den USA auf. Als Operndirigent gab Sokhiev 2002 an der Welsh National Opera mit [La Bohème] sein Debüt. Ein Jahr darauf war er mit der Eugen Onegin-Produktion des St. Petersburger Mariinsky-Theaters erstmals an der Metropolitan Opera in New York zu erleben. Es folgten zahlreiche weitere Musiktheater-Produktionen beim Festival in Aix-en-Provence, am Teatro Real in Madrid sowie an der Houston Grand Opera, am Mariinsky-Theater und an der Wiener Staatsoper. Tugan Sokhiev ist Chevalier de l’Ordre National du Mérite und wurde 2014 vom Verband der französischen Musikkritiker zur »Musikerpersönlichkeit des Jahres« gewählt.

Nächste Live-Konzerte

Konzerte

Alle 11 anzeigen

Interviews

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz