Bernard Haitink dirigiert Schubert und Schostakowitsch

Dmitri Schostakowitschs letzte Symphonie ist ein Meisterwerk der Doppelbödigkeit. Durch Zitate aus eigenen Kompositionen wie aus Werken von Wagner und Rossini verbindet sich hier eine autobiografische Bilanz mit einem Gang durch die Musikgeschichte. Bernard Haitink dirigierte das Werk im Mai 2015 nach den Worten der Presse mit »unübertrefflicher Präzision«. Ebenfalls auf dem Programm: Schuberts Fünfte Symphonie.

Berliner Philharmoniker

Bernard Haitink

Mehr zum Konzert

© 2015 Berlin Phil Media GmbH

Interviews zum Konzert

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz